Lifestyle

Bergluftbrise im Modedschungel: Traditionelle Trachtenelemente sind plötzlich wieder in

Einmal Entschleunigung bitte: Mode von Luis Trenker.

Einmal Entschleunigung bitte: Mode von Luis Trenker.

Kollektionen mit alpinem Twist setzen einen willkommenen Kontrapunkt zu wilden Mustern.

Das hat uns grade noch gefehlt. Zu den Tier- und Safariprints, die mittlerweile zu den modischen Evergreens gehören, gesellt sich in diesem Frühling und Sommer ein weiterer farbenfroher Erguss: tropische Prints, eine Hommage an den Regenwald. Schuld daran sind Designer wie Marni und Fendi, bei denen der Look zum Kern der Frühlings- und Sommerkollektion gehört.

Und die Latino-Sängerin und Schauspielerin Jennifer Lopez. Letzten Oktober tauchte die 50-Jährige an der Show von Versace in einem Dress mit Dschungelprint auf, einer Neuauflage ihres ikonischen Kleids an der Grammy-Verleihung im Jahr 2000.

Angesichts der wieder aufgeflammten Popularität von Lopez – ihr Auftritt am «Superbowl» war ein riesiger Erfolg – dürfte es nicht erstaunen, wenn Kleidung mit Regenwald-Aufdrucken in diesem Sommer heiss läuft. Als Statement gegen die Animal-Prints ist das indes nicht zu verstehen; die Designer kombinieren vielmehr Tier- und Pflanzenprints munter durcheinander. Die Gefahr einer optischen Reizüberflutung des geneigten Modekonsumenten: sehr hoch.

Da sehnen wir uns unwillkürlich nach einem Kontrapunkt zu all dem Dschungel- und Tiergeschrei. Danach, in dem Wirrwarr von Trends und Modeströmungen wieder einmal festen Boden unter den Füssen zu spüren. Nichts erdet uns mehr als ein Ausflug in die Berge, denn da ist die Welt noch in Ordnung.

Dieses Gefühl möchte das Bozener Label Luis Trenker transportieren. 1995 ins Leben gerufen und nach dem österreichischen Bergsteiger, Regisseur und Schriftsteller benannt, hat «Luis Trenker» sich mit seiner Damen- und Herrenmode mit alpinem Twist zu einer festen Grösse unter mittelgrossen Labels entwickelt; 2018 wurde die erste Schweizer Boutique in Zürich eröffnet, und die Kollektionen sind in vielen Boutiquen in der Schweiz erhältlich. Produziert wird alles in der EU.

Das Lifestylegefühl aus den Bergen wird zum Trend

Das Konzept von «Luis Trenker»: ­Traditionelle Trachtenelemente der Bergwelt – etwa den Walkblazer aus Schafs­wolle, Knickerbocker, Gilets, karierte Hemden mit Schleifendetails oder Rüschenblusen mit floraler Sti­ckerei – werden ergänzt respektive kombiniert mit modernen Schnitten, innovativen Materialien und trendigen Farben.

Zu unseren Lieblingsteilen der Frühlingskollektion gehört etwa der Stehkragen-Blazer Randa aus einem dunkelblauen, leichten Jeansstoff und die geblümte Bluse Babsi (im Bild, 519 respektive 199 Franken).

Das Lifestylegefühl aus den Bergen wird zum Trend: Warenhäuser wie Jelmoli führen ganzjährig Trachtenkleider im Sortiment, etwa von den Labels Allwerk, Hammerschmid oder Turi Landhaus, auch Dirndl von Love Nature.

Sogar beim Onlineshop Aboutyou, der sich an eine sehr junge Klientel richtet, gibt es Trachtenjacken in verspielten Designs zu kaufen, zum Beispiel vom Hamburger Label Zwillingsherz. Da kann der Regenwald gerne hinten anstehen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1