Jahreswechsel

Zehntausend nehmen in den Niederlanden Neujahrsbad in der Nordsee

Auch in diesem Jahr sind wieder tausende Niederländer traditionell zu Neujahr in die eisige Nordsee gesprungen. In Scheveningen bei Den Haag hätten rund 10'000 Menschen am Neujahrsbad im acht Grad kalten Meer teilgenommen.

Landesweit sei mit 40'000 Teilnehmern an mehr als 100 Badestellen ein Rekord erreicht worden, sagte eine Sprecherin der Veranstalter am Dienstag.

Die Badenden rannten rufend und lachend ins Meer, um kurz darauf wieder herauszurennen. Auch die Aussentemperatur lag bei acht Grad. Mit starkem Wind fühlte es sich der Sprecherin zufolge aber eher wie null Grad an.

"Es ist ein bisschen verrückt, aber es ist eine Tradition: Wenn man Niederländer ist, muss man das mindestens einmal im Leben machen", sagte der 29-jährige Sander Veltahuizen, der in Scheveningen bereits zum elften Mal in Folge an dem Neujahrsbad teilnahm.

Der 83-jährige Ok van Batenburg, der zu den ersten gehörte, die an der 1960 ins Leben gerufenen Tradition teilnahmen, sagte der Nachrichtenagentur AFP, er wäre auch in diesem Jahr gerne noch einmal in die Nordsee gesprungen. Sein Arzt habe dies aber für nicht empfehlenswert gehalten.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1