Sounds
Der grösste Zentralschweizer Talent-Wettbewerb «Sprungfeder» meldet sich zurück – Ende Oktober geht's los

Der Zentralschweizer Bandnachwuchswettbewerb geht diesen Herbst wieder an den Start.

Stefan Welzel
Drucken
Teilen
Ab Ende Oktober können sich junge Zentralschweizer Musikerinnen und Musiker wieder an den Sprungfeder-Anlässen dem Publikum präsentieren.

Ab Ende Oktober können sich junge Zentralschweizer Musikerinnen und Musiker wieder an den Sprungfeder-Anlässen dem Publikum präsentieren.

Bild: Michael Kaegi/PD

Vergangenes Jahr musste das Finale des «Sprungfeder»-Nachwuchswettbewerbs für junge Musikerinnen und Musiker abgesagt werden. Wie viele andere Kulturveranstaltungen fiel auch dieser grösste Zentralschweizer Talent-Contest wegen Corona aus. Nun vermelden die Organisatorinnen und Organisatoren der Sprungfeder via Newsletter das Comeback für kommenden Herbst. Am 29. und 30. Oktober finden im Luzerner Treibhaus, im Vogelsang Uri, in der Galvanik Zug und im Stanser Chäslager die Vorrunden statt. Das Finale steigt am 4. Dezember in der Schüür in Luzern.

Mit Lena Brechbühl als seit Mai im Amt waltende neue Projektleiterin zeigen sich die Organisierenden mit frischem Elan. So sollen «nebst den eigentlichen Konzerten an Vorrunde und Finale einige der weiterkommenden Künstler*innen auch Coachings von Jury-Mitgliedern und die Möglichkeit von Supportslots bei verschiedenen Konzerten und Locations erhalten», wie dem Newsletter zu entnehmen ist.

Anmeldeschluss für die Sprungfeder ist der 15. September. Interessierte können sich auf der Veranstaltungswebseite für den Wettbewerb einschreiben.

Weitere Infos unter www.sprungfeder.li.

Aktuelle Nachrichten