13. Swiss Music Awards

Stephan Eicher teilt Bühne mit Hunger, Suter und Bonaparte

Zu seinem Lebenswerk gehören neben Musik auch enge Freundschaften: Am Vorabend der SMA teilt Stephan Eicher mit Wegbegleitern wie Sophie Hunger oder Martin Suter die Bühne.

Zu seinem Lebenswerk gehören neben Musik auch enge Freundschaften: Am Vorabend der SMA teilt Stephan Eicher mit Wegbegleitern wie Sophie Hunger oder Martin Suter die Bühne.

Stephan Eicher, der an den 13. Swiss Music Awards den Outstanding Achievement Award entgegennehmen wird, gibt am Vorabend der Preisverleihung einen musikalischen Auftakt im KKL Luzern. Jetzt sind seine Gäste bekannt.

"Nehmt gute Schuhe mit", rät der Musiker, der das "SMA Live"-Konzert mit Freunden als rund dreistündige "Chilbi" ankündigt, wie die SMA in einer Medienmitteilung schreiben.

Zu seinen Gästen gehören Schweizer Künstlerinnen und Künstler wie Dabu Fantastic, KT Gorique, Jeans for Jesus, Bonaparte, Tinu Heiniger und Heidi Happy. Mit einigen von ihnen verbindet den Berner weit mehr als nur die Leidenschaft für Musik.

Der Schriftsteller Martin Suter beispielsweise sei zum einen dabei, weil er "die schönsten Schweizerdeutschen Lieder für mich geschrieben hat" und ein enger Freund sei, mit dem er gerne Zeit verbringe. Zum anderen wolle er ihn "einfach wieder mal in seinem Tuxedo sehen". Er bringt in seinem nachtblauen Tuxedo schlicht Klasse rein", wird Eicher zitiert. Auch auf Sophie Hunger freue er sich sehr, hege er doch eine "enorme Zärtlichkeit für ihr Schaffen".

Die 13. Swiss Music Awards finden am 28. Februar im KKL Luzern statt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1