"Farewell Yellow Brick Road" heisst die Abschiedstournee von Elton John, die den britischen Pop-Star in den kommenden Monaten nach Europa führt. Ursprünglich war geplant, dass Elton John zwei Konzerte am 29. und 30. Juni im Auditorium Stravinski geben sollte. Doch nun wird aus zwei Konzerten eines, dafür auf der Open-Air-Bühne im Saussaz Stadion. Das teilte Johns Konzertveranstalter am Dienstag mit.

Die ursprünglich geplanten Konzerte sind bereits ausverkauft. Die Tickets bleiben auch für die Open-Air-Show gültig. Darüber hinaus wollen die Konzertveranstalter zusätzliche Tickets ab dem 20. März anbieten.

"Elton John wird eine riesige Show veranstalten, die 50 Jahre seiner Karriere nachzeichnet", sagte Mathieu Jaton, Festivaldirektor, gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-SDA. Die Show wäre im Auditorium Stravinski nicht zu realisieren gewesen. Deshalb habe man nach einer neuen Lösung gesucht und sich für das Open-Air-Konzert im Stadion entschieden, so Jaton.

Der Titel der Show "Farewell Yellow Brick Road" ist optisch inspiriert vom Zauberer von Oz nach der Vorlage von Frank Baum. Von dort stammt die berühmte Strasse aus gelben Ziegelsteinen, die bereits Elton Johns Album von 1973 inspiriert hat.

Seine Abschiedstournee hatte Elton John im September in den USA begonnen. Insgesamt will der 71-Jährige weltweit mehr als 300 Konzerte innert drei Jahren geben.