Horror-Remake
Der Clown ist zurück: Der neue Trailer zu Stephen Kings «Es» ist ganz fürchterlich

Stephen King schuf in den 80ern «Es» – mal als der ganz persönliche Horror, mal in Form eines Clowns tritt der Schrecken immer wieder auf. Und nun, 31 Jahre später, kommt er wieder in die Kinos. Der neueste Trailer verheisst nichts Gutes für Angsthasen.

Drucken

«Es», das ist ein namenloses Monster oder auch: der ganz persönliche Horror. «Es» tötet Kinder in der fiktiven US-Kleinstadt Derry. Und zwar immer wieder. Gern in der Gestalt des Clowns «Pennywise».

1986 erschienen lehrte Stephen Kings Roman Generationen das Fürchten. 1990 kam der Horror in Form einer zweiteiligen TV-Serie auf die Bildschirme. Und jetzt ist «Es» zurück: Unter der Regie von Andrés Muschietti ist das Remake «Es» gedreht worden, das Ende September in die Schweizer Kinos kommt.

Für die Fans ein Grund zur Freude, für Angsthasen ein Albtraum. Denn verglichen mit dem Schrecken aus den 90ern ist das neue «Es» einiges fürcherlicher – das lässt jedenfalls der neue Trailer vermuten, den die Produktionsfirma Warner Bros. Ende Woche veröffentlicht hat. (smo)