Reihe

«Sommerserie» mit Barbara Piatti: Allschwiler Buchhandlung wird zur Weinbar umfunktioniert

Barbara Piatti diskutiert ab dem 17. April mit ausgewählten Gästen aus dem Basler Kulturbetrieb über deren liebste Ferienlektüre.

Die Literaturwissenschafterin Barbara Piatti spricht in ihrer «Sommerserie» mit Gästen aus dem Kulturbetrieb über deren liebste Ferienlektüre.

Endlich sind sie da, die ersten Frühlingstage. Mit den blühenden Bäumen und den wärmeren Temperaturen steigt auch die Vorfreude aufs Lesen: Gerade in den Sommerferien finden viele die nötige Zeit, um wieder einmal ein Buch zu lesen. Das weiss auch die Literaturwissenschafterin und Kulturunternehmerin Barbara Piatti. In ihrer dreiteiligen Veranstaltungsreihe «Sommerserie» im Allschwiler Buchladen «Buch am Dorfplatz» diskutiert sie ab dem 17. April mit ausgewählten Gästen aus dem Basler Kulturbetrieb über deren liebste Ferienlektüre und lädt dazu ein, neue Bücher zu entdecken.

Drei Themenschwerpunkte hat Piatti für die Auswahl der Lieblingsbücher gesetzt: Gesprochen wird über Romane und Sachbücher, die sich um Inseln und Küsten, Gärten und Liebesgeschichten drehen. Eine thematische Auswahl, die mit Blick auf Piattis eigenen Forschungshintergrund wenig erstaunt: Die Germanistin setzt sich in ihren literaturgeografischen Werken regelmässig mit dem kulturhistorischen Hintergrund einzelner Orte auseinander und arbeitet mit einem zeitgenössischen Analyseverfahren, das fasziniert.

Austausch statt Profit

Für die Organisatorin Piatti, die ihren eigenen Verlag «Imaginary Wanderings Press» führt und hin und wieder an der Universität Basel doziert, ist die kleine Veranstaltungsserie ein Herzensprojekt. Als Kennerin der Szene und Mitglied des Verwaltungsrates des Allschwiler Buchladens hofft sie, mit den angebotenen Diskussionen neben Stammkunden auch neues Publikum anzulocken, denn der kleine Buchladen kämpft ums Überleben.

Mittlerweile hat dieser seine Angebotspalette stark ausgebaut. So bietet Lisa Dürig, aktuelle Geschäftsführerin des Ladens, individuelle Lektüreberatungen per Telefon oder Lieblingsbücher-Apéros an, um ihre Kundschaft nicht an die grosse Internet-Konkurrenz zu verlieren. Es ist dieser persönliche Austausch über Literatur, der kleine Buchhandlungen und Piattis «Sommerserie» so charmant macht.

Für ihre «Sommerserie» konnte Piatti Freunde und Bekannte als Gäste gewinnen. Mit Lydia Zimmer, Gründerin des Literaturprojekts «Literatur-echo», und Adrian Portmann, Geschäftsführer der Basler Volkshochschule, kommen zwei Literaturexperten zu Besuch. Einen etwas jüngeren Fokus schafft die letzte Veranstaltung mit der Dramaturgin Maja Bagat und der Regisseurin Anouk Gyssler vom «Verein der Flaneure»: Die zwei ehemaligen Studentinnen Piattis vertreten eine frische, vom Theater geprägte Sicht auf Literatur.

Für die Veranstaltungsreihe wird die Allschwiler Buchhandlung, kurzerhand zur Weinbar umfunktioniert: Ein Glas Wein ist im Eintritt inbegriffen.

_________

Sommerserie im Buchladen «Buch am Dorfplatz» in Allschwil. 17. 4.: «Auf Inseln und an Küsten» 15. 5.: «Im Garten»

1. 6.: «Von der Liebe» Veranstaltungsbeginn ist jeweils um 19 Uhr. Die Platzzahl ist beschränkt. Reservationen: 061 481 34 35. Weitere Infos unter: www.buch-allschwil.ch.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1