Persönlich

Wo die Romantiker zu Hause sind

Am Freitag ist wieder Valentinstag. (Symbolbild)

Am Freitag ist wieder Valentinstag. (Symbolbild)

Man kann vom Valentinstag ebenso viel halten wie vom Aufhebens, das darum gemacht wird. So verhält es sich denn auch bei einer weltbewegenden Studie, die sich auf die Spuren der Romantik im Land gemacht hat. Konkret hat das Analyseteam von Picodi.com anhand der von Google geteilten Schlüsselbegriffe erschlossen, in welchem Teil des Landes die romantischsten Schweizer leben.

Und das geht so: Die Liste der Phrasen, die unter die Lupe genommen wurden, enthält Begriffe wie: Valentinstag, Liebeserklärung, romantisches Abendessen, Blumen, Überraschung und andere, die mit dem Valentinstag in Verbindung gebracht werden können. Auffällig ist dabei: Die Häufigkeit der Eingabe dieser Phrasen in die Suchmaschine nimmt in der Zeit vor dem Valentinstag in der ganzen Schweiz zu. Das Interesse daran, wie man seinen Liebsten Freude vorbereiten und schenken kann, wächst an machen Orten mehr und an anderen eindeutig weniger.

Nun, die Schaffhauser, St. Galler und Schwyzer haben am meisten rote Bäckchen, derweil Jurassier, Neuenburger und Freiburger eine kalte Nasenspitze haben. Und die Solothurner? Sie fallen weder auf noch ab und sind Valentinstag-mässig etwas lauwarm unterwegs. Was für eine gesunde Einstellung zu diesem Datum spricht, wurde doch der Tag des heiligen Valentinus, eines nicht als liebestoll bekannten Märtyrers, 1969 aus dem römischen Generalkalender gestrichen.

Verwandtes Thema:

Autor

Balz Bruder

Balz Bruder

Meistgesehen

Artboard 1