Persönlich

Erstes Lagerfeuer ist am Lodern

Das Gespräch findet am Lagerfeuer statt.

Das Gespräch findet am Lagerfeuer statt.

Es scheint auf dieser Welt Leute zu geben, die es mit allem sehr eilig haben. Was heisst da scheinen? Sie haben es eilig und können es kaum erwarten, das alte Jahr zu verabschieden und das neue willkommen zu heissen.

Doch es gibt solche, denen auch das noch nicht schnell genug geht. Das beste Beispiel dafür ist mir in den vergangenen Tagen in die Hände gefallen. Absenderin des Schreibens ist die hochwohllöbliche Baloise Group, die mit Datum vom 5. Dezember zum Kaminfeuergespräch 2020 einlädt.

Nun, dieses findet weder im ersten noch im vierten Quartal des kommenden Jahres statt. Nein, am 9. Juni. Richtig gelesen. Zur Ehrenrettung der Baloise muss an dieser Stelle – auch aus Gründen der Fairness und Transparenz – allerdings nachgetragen werden: Der Anlass findet für einmal nicht um das Kaminfeuer statt – obwohl die Veranstaltung aus Tradition so heisst –, sondern um ein Lagerfeuer. Grund dafür ist der Neubau von Restaurant und Baloise Park am Aeschengraben.

Seis drum. Ob Kamin- oder Lagerfeuer – die Energiebilanz ist in beiden Fällen nicht berauschend. Und wenn dann über dem offenen Feuer noch eine ebenfalls nicht über alle Klimazweifel erhabene Wurst gebraten wird, hat das Feuergespräch definitiv wenigstens etwas: ein Thema, über das sich trefflich streiten lässt. Alles paletti also bei den Baslern.

balz.bruder@chmedia.ch

Verwandtes Thema:

Autor

Balz Bruder

Balz Bruder

Meistgesehen

Artboard 1