Sprachriff

Sauhitze oder Hundstage?

..

Immer müssen die Schweine herhalten. «Ich schwitze wie ein Schwein», heisst es, oder man schimpft über die Sauhitze. Dabei können Schweine gar nicht schwitzen, ausser an einigen wenigen Schweissdrüsen am Rüssel. Armes Schwein!

Ein anderes Tier, das bei Hitze hinzugezogen wird, ist der Hund. «Sind das jetzt die Hundstage?», heisst es, wenn es wieder brennt und flimmert. Kommt darauf an, wie fortgeschritten das Jahr schon ist. Denn um diese Frage zu beantworten, ist ein Blick in den Sternenhimmel oder den Kalender nötig.

Die Hundstage haben ihren Namen nicht vom hechelnden Fido, sondern vom Sternbild des Grossen Hundes. Wo ein Stern namens Sirius am hellsten leuchtet. Alle, die Harry Potter gelesen haben, werden keine Mühe haben, sich dies zu merken. Der Zauberlehrling hatte einen Götti namens Sirius, der sich in einen riesigen Köter verwandeln konnte.

Schon die Römer erkannten, dass der Grosse Hund stets zusammen mit der grossen Hitze auftrat. Damals erschien das Sternbild vom 23. Juli bis zum 23. August und die heissen Tage wurden «dies caniculares» genannt. Da die Zeit und der Himmel nicht stillstehen, hat sich das Sternbild seither jedoch um einen Monat verspätet, Sirius geht heute frühestens Ende August auf.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1