Kim Jaggy

FCA-Verteidiger qualifiziert sich mit Haiti für die Copa América Centenario

Zusammen mit Luca Radice sorgte er auf der linken Seite immer wieder für Zug nach vorne. Baute mit der Zeit ab.

Kim Jaggy qualifiziert sich mit Haiti für die Copa América

Zusammen mit Luca Radice sorgte er auf der linken Seite immer wieder für Zug nach vorne. Baute mit der Zeit ab.

Grosser Erfolg für Kim Jaggy mit der Nationalmannschaft Haitis: Der 33-jährige Schweizer haitianischer Abstammung setzt sich in den Playoffs um die Qualifikation für die Copa América vom Sommer 2016 gegen Trinidad & Tobago durch.

Was für ein Erfolg: Haiti setzt sich in den Playoffs gegen Trinidad & Tobago mit einem 1:0 durch und qualifiziert sich damit für die Endrunde vom 3. bis 26. Juni 2016. Aussenverteidiger Kim Jaggy, der dem FC Aarau zum Trainingsauftakt in der Schweiz nicht zur Verfügung stand, musste sich allerdings mit dem Platz auf der Ersatzbank begnügen. Es war die erste Partie Haitis unter dem neuen Nationaltrainer Patrice Neveu.

Die Copa América wird im Juni 2016 zur Feier des 100-jährigen Bestehens der Kontinentalmeisterschaft in den USA ausgetragen. Neben den zehn Teams aus Südamerika sind neben Haiti und Panama mit Gastgeber USA, Mexiko, Costa Rica und Jamaika vier weitere Teams aus Nord- und Mittelamerika am Turnier mit dabei.

- Südamerikanischer Fussballverband (Conmebol/10 Teilnehmer): Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Ecuador, Kolumbien, Paraguay, Peru, Uruguay, Venezuela.
- Mittel- und Nordamerikanischer Fussballverband (Concacaf/6): Costa Rica, Haiti, Jamaika, Mexiko, Panama, USA.

Läuft für Jaggy alles nach Plan, dürfte der 33-Jährige im Sommer zum Kader Haitis gehören und damit während der Copa América in den USA weilen.

Meistgesehen

Artboard 1