Fussball

Der FC Aarau siegt im Testspiel gegen den FC Wil

Die Aarauer behielten ihre gute Form und konnten auch gegen den FC Wil jubeln.

Die Aarauer behielten ihre gute Form und konnten auch gegen den FC Wil jubeln.

Die zweite Garde der Aarauer behält im Duell mit den St. Gallern die Oberhand und gewinnt mit 3:2. Der Super-Ligist tat sich lange schwer, bis Dusan Djuric ihn mit einem Geniestreich erlöste und seinem Team den Sieg sicherte.

Der FC Aarau nutzte ein Testspiel gegen den Challenge-Ligisten FC Wil, um trotz zweiwöchiger Meisterschaftspause im Spielrhythmus zu bleiben. Im Vergleich zum glanzvollen 3:2-Sieg in der Vorwoche gegen den BSC Young Boys verblieben mit Joël Mall, Olivier Jäckle und Stephan Andrist nur drei Spieler in der Startformation.

Cheftrainer Sven Christ bot insbesondere der «zweiten Garnitur» Gelegenheit, auf sich aufmerksam zu machen. Die Aarauer zeigten sich nach einer verhaltenen ersten halben Stunde und dem Gegentreffer durch Jordan Brown effizient, als Ognjen Mudrinski in der 37. Minute gleich die erste Torchance verwertete.

Andrist mit Tor und Assist

Eine Freistossflanke Andrists vermochte der serbische Stürmer aus kurzer Distanz einzunicken. Auch auf den erneuten Rückstand vermochte das Heimteam kurz nach der Pause zu reagieren. Der gefoulte Andrist trat selbst zum Elfmeter an und glich zum 2:2 aus. Eine Viertelstunde später sorgte der ansonsten eher unauffällige Dusan Djuric wieder einmal für einen Geniestreich, als er aus rund 25 Metern unhaltbar in die entfernte obere Torecke traf.

Diese Führung – nach identischer Torfolge wie im letzten Meisterschaftsspiel – gab der Oberklassige nicht mehr preis, obwohl nach 84 Minuten nur noch neun Aarauer auf dem Feld standen. Andrist und Garat mussten angeschlagen Forfait geben und wurden nicht mehr ersetzt. Bis zum nächsten Heimspiel, am kommenden Samstag (17.45 Uhr) gegen den FC St. Gallen, hofft Christ indes, wieder auf alle Spieler zurückgreifen zu können.

Aarau - Wil 3:2 (1:2)

Brügglifeld. – 175 Zuschauer. – SR: Amhof. – Tore: 19. Brown 0:1. 37. Mudrinski 1:1. 39. Berisa 1:2. 47. Andrist (Foulpenalty) 2:2. 63. Djuric 3:2.

Meistgesehen

Artboard 1