Gontenschwil

Selbstunfall mit Lieferwagen fordert drei Verletzte

Bei einem Unfall in Gontenschwil wurden ein Familienvater und seine beiden Kinder verletzt.

Bei einem Unfall in Gontenschwil wurden ein Familienvater und seine beiden Kinder verletzt.

Bei winterlichen Strassenverhältnissen kam ein Lieferwagen in Gontenschwil von der Strasse ab und prallte gegen einen Baum. Dabei wurden drei Personen verletzt, einen vierjährigen Knaben musste die Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreien.

Am Donnerstagabend, zirka 18.45 Uhr war ein 30-jähriger Schweizer mit einem Lieferwagen auf der Haldenstrasse in Richtung Gontenschwil unterwegs. Aufgrund der schwierigen, winterlichen Strassenverhältnisse geriet er ins Rutschen und prallte gegen einen Baum. Der Lieferwagenfahrer sowie ein Kleinkind konnten sich selber aus dem Wrack befreien. Ein vierjähriger Knabe befand sich aber noch im stark eingedrückten Fahrzeug, deshalb wurden die Feuerwehren Menziken-Burg-Pfeffikon, Gontenschwil-Zetzwil sowie Schmiedrued aufgeboten.

Der Unfallfahrer und seine beiden Kinder wurden danach ins Spital geführt. Sie erlitten leichte bis mittelschwere Verletzungen. Neben der Kantonspolizei stand auch die Regionalpolizei aargauSüd im Einsatz. Die Staatsanwaltschaft Zofingen-Kulm eröffnete eine Strafuntersuchung und ordnete eine Blut- und Urinprobe beim 30-jährigen Fahrer an. Die Kantonspolizei nahm dem Unfallfahrer den Führerausweis ab.

Meistgesehen

Artboard 1