Wildegg

Junglenker verliert Kontrolle über Auto und kollidiert mit Gartenzaun und Auto – grosser Sachschaden

Ein Junglenker ist in der Nacht auf Sonntag mit übersetzter Geschwindigkeit durch Wildegg gefahren. Der 19-jährige Serbe verlor die Herrschaft über sein Auto und kollidierte mit verschiedenen Strasseneinrichtungen, einem Gartenzaun und einem parkierten Auto.

Der Lenker und seine vier Mitfahrer blieben unverletzt, wie die Aargauer Kantonspolizei am Montag mitteilte. Es entstand jedoch grosser Sachschaden. Der Selbstunfall hatte sich kurz vor 23 Uhr auf der Hellgasse ereignet.

Der Junglenker musste den Führerausweis auf Probe zu Handen des Strassenverkehrsamts abgeben.

Aktuelle Polizeibilder vom Dezember:

Meistgesehen

Artboard 1