Niederweningen

Fünf Schafe auf der Weide gerissen – unklar ob von Wolf oder Hund

Auf einer Weide in Niederweningen wurden fünf Schafe gerissen. (Symbolbild)

Auf einer Weide in Niederweningen wurden fünf Schafe gerissen. (Symbolbild)

Blutiger Fund auf einer Weide in Niederweningen: Ein Schafhalter hat am Mittwochmorgen fünf gerissene Tiere entdeckt. Ob die Bissspuren an den Schafen von einem Hund oder von einem Wolf stammen, ist nicht eindeutig zu erkennen.

Fachleute der Kantonspolizei, des Forensischen Instituts Zürich sowie der kantonalen Fischerei- und Jagdverwaltung haben vor Ort die Spuren gesichert und DNA-Proben entnommen, wie die kantonale Baudirektion mitteilte. Resultate wird es erst in einem Monat geben.

Die Nutztierhalterinnen und Nutztierhalter im Kanton werden via SMS-Informationsdienst Wolf auf die mögliche Gefahr für ihre Tiere hingewiesen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1