Raser

Ein Verletzter bei Raserunfall - Lenker verhaftet

In der Nacht auf Montag ein Mann bei einem Raserunfall in Weiningen ZH leicht verletzt worden. Zwei Autolenker wurden verhaftet. An drei Autos und an einer Lichtsignalanlage entstanden grosse Sachschäden.

Zwei nicht in der Schweiz wohnhafte Rumänen fuhren mit ihren Personenwagen um 3.55 Uhr auf der Umfahrungsstrasse von Unterengstringen Richtung Oetwil an der Limmat. Bei der Kreuzung Dietikoner-/Niederholzsstrasse kollidierte das erste Auto laut Angaben der Kantonspolizei Zürich ungebremst mit hoher Geschwindigkeit mit einem von rechts auf der Dietikonerstrasse fahrenden Lieferwagen. Der Personwagen wurde nach links abgetrieben und fuhr eine Lichtsignalanlage um.

Danach überschlug sich das Auto mehrmals, bis es zirka Hundert Meter nach der Kollision zum Stillstand kam. Der 21-jährige Rumäne zog sich Armverletzungen zu, die Sanität brachte den Verunfallten ins Spital. Der nachfolgende 20-jährige Rumäne konnte trotz Vollbremsung sein Auto nicht mehr anhalten und kollidierte ebenfalls mit dem Lieferwagen. Beide Lenker blieben unverletzt. Die Lenker der beiden Personenwagen wurden verhaftet.

Die Polizei sucht Zeugen, welche zum Unfallhergang oder zur Fahrweise der beiden Personenwagen (roter und schwarzer 3-er BMW) sachdienliche Angaben machen können (044 247 64 64).

Meistgesehen

Artboard 1