«Die Kühe waren auf der Stelle tot»
«Die Kühe waren auf der Stelle tot»

Ein Blitzschalg hat am Mittwochabend acht Kühe der Bauernfamilie Berner erschlagen. Senior-Bauer Hans Berner ist fassungslos. Der Schaden beträgt gut 30000 Franken.

Merken
Drucken
Teilen

Am Mittwochabend ging im Luzerner Hinterland ein heftiges Gewitter nieder. Es blitzte und donnerte. In Ufhusen hatte Senior-Bauer Hans Berner gegen Abend die Kühe auf die Weide getrieben.

Keine fünf Minuten nachdem er die Weide verlassen hatte, passierte es. Ein Blitz schlug in die Kuhherde ein. Vier Kühe, drei Rinder und ein Kalb «waren praktisch auf der Stelle tot», wie Berner sagt. Eines habe noch etwas gezuckt, so der pensionierte Bauer weiter. Die Kühe lagen in einem Kreis von 50 Metern. Der herbeigerufene Tierarzt konnte nichts mehr ausrichten.

Berner selbst hatte grosses Glück im Unglück. Wäre er noch auf der Weide gewesen, hätte der Blitz wohl auch ihn getroffen. (rsn)