Der Mann könnte "massgeblich zur Aufklärung des Unfallhergangs beitragen", teilte die Polizei am Montag zur Begründung mit.

Der Mann sei zum Zeitpunkt des Unfalls mit einem schwarzen VW Golf in Richtung Kreisel des Autobahnzubringers gefahren.

Der Mann war bereits nach dem Unfall vom 22. Oktober mittels Zeugenaufruf gesucht worden.

Bis zum heutigen Zeitpunkt habe er nicht ermittelt werden können, schreibt die Polizei.

Ein 19-jähriger Mann war auf der Emmentalstrasse in Lyssach auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort kollidierte sein Wagen frontal mit einem entgegenkommenden Auto.

Der junge Fahrzeuglenker starb drei Tage nach dem Unfall im Spital. Die drei Insassen des anderen Autos kamen mit Verletzungen davon.