Wegen eines Unfalls, in dem zwei Autos und ein Tram verwickelt waren, ist es am Donnerstagabend in der Breite während eineinhalb Stunden zu Verkehrsbehinderungen gekommen. Verletzt wurde niemand, wie die Basler Kantonspolizei mitteilte.

Da die Tramlinie während der Unfallaufnahme und der Fahrzeugbergung unterbrochen war, setzten die BVB Ersatzbusse ein.

Der Unfall passierte gegen 19 Uhr. Ein Autofahrer war von Birsfelden her auf der Zürcherstrasse unterwegs. Auf der Höhe Homburgerstrasse wollte der 54-Jährige wenden, um zu tanken. Aufgrund des Gegenverkehrs hielt er auf dem Tramgeleise an.

Ein aus der gleichen Richtung fahrendes Tram prallte in das Auto, das dadurch auf die Gegenfahrbahn geschoben wurde und dort mit einem weiteren Auto kollidierte.