Arch
Auto touchiert beim Überholmanöver zwei Fussgängerinnen

Am späten Mittwochnachmittag hat in Arch ein Auto bei einem Überholmanöver zwei Fussgängerinnen touchiert. Eines der beiden Mädchen wurde dabei leicht verletzt. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen.

Merken
Drucken
Teilen
Die beiden Fussgängerinnen waren am Strassenrand unterwegs, als es zum Unfall kam. (Symbolbild).

Die beiden Fussgängerinnen waren am Strassenrand unterwegs, als es zum Unfall kam. (Symbolbild).

Keystone

Wie der Kantonspolizei Bern nachträglich gemeldet wurde, ist es am Mittwoch, 1. November 2017, um zirka 17.00 Uhr, auf der Bibernstrasse in Arch zu einem Verkehrsunfall gekommen.

Aktuellen Erkenntnissen zufolge liefen zwei Mädchen mit ihren Velos hintereinander am linken Strassenrand von Arch her in Richtung Bibern, als zeitgleich von hinten zwei Autos herannahten.

Auf Höhe der Autogarage, kurz vor der Verzweigung Moosweg, überholte Aussagen zufolge das hintere Auto das voranfahrende, touchierte die beiden Fussgängerinnen und setzte seine Fahrt fort. Eines der beiden Mädchen wurde leicht verletzt, wie es in einer Mitteilung heisst.

Das Auto, welches das Überholmanöver getätigt hat, wird als silberfarben oder grau beschrieben. Es dürfte sich zudem um ein Fahrzeug der Marke Audi handeln.

Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Personen, die Angaben zum Unfall machen können – insbesondere auch die Lenkerinnen oder Lenker der beiden genannten Autos –, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 032 344 51 11 zu melden. (kpb)