Am Sonntag, 9. Juni 2019, kurz vor 18.30 Uhr, fuhr die Lenkerin eines schwarzen Kleinwagens auf der Autobahn A1 in Richtung Zürich und wollte bei Ausfahrt Rothrist die Autobahn verlassen. Wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilt, verlor sie dabei die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Daraufhin kollidierte das Auto in der Ausfahrt zunächst mit der linken Leitplanke und anschliessend mit dem Wildschutzzaun auf der rechten Seite. Die Lenkerin sowie die beiden Insassen wurden zur Kontrolle in ein Spital gebracht. Gemäss ersten Erkenntnissen zogen sie sich leichte Verletzungen zu. Der Verkehr konnte die Unfallstelle weitgehend ungehindert passieren. Das Fahrzeug wurde abgeschleppt.

Zur Klärung des Unfallhergangs sucht die Polizei nun Zeugen. Personen, die Angaben zum Unfall machen können, insbesondere zum Fahrverhalten des Kleinwagens auf dem Verzögerungsstreifen oder anderen beteiligten Fahrzeugen, sind gebeten sich mit der Kantonspolizei Solothurn in Verbindung zu setzen: Telefon 062 311 76 76. (kps)