Egerkingen

18-Jähriger fährt ausserorts 141 km/h – und muss nach 10 Tagen seinen Führerausweis schon wieder abgeben

Ein 18-Jähriger ist am Samstagabend mit 141 Kilometern pro Stunde (km/h) statt der erlaubten 80 km/h in eine Verkehrskontrolle geraten. Er musste den Führerausweis, den er erst seit zehn Tagen bessas, auf der Stelle abgeben. (Symbolbild)

Ein 18-Jähriger ist am Samstagabend mit 141 Kilometern pro Stunde (km/h) statt der erlaubten 80 km/h in eine Verkehrskontrolle geraten. Er musste den Führerausweis, den er erst seit zehn Tagen bessas, auf der Stelle abgeben. (Symbolbild)

Ein 18-Jähriger, der erst seit zehn Tagen im Besitz des Führerausweises war, musste diesen bereits wieder abgeben: Er war in Egerkingen SO ausserorts mit 141 Kilometern pro Stunde (km/h) statt der erlaubten 80 km/h unterwegs.

Der Autofahrer war am Samstagabend in eine Geschwindigkeitskontrolle der Kantonspolizei Solothurn geraten, wie diese am Sonntag mitteilte. Kurz vor Mitternacht wurde er vom Messgerät erfasst. Die Polizei nahm ihm den frischen Führerausweis auf der Stelle ab. Zudem wird gegen ihn eine entsprechende Strafanzeige eingereicht.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1