Zwei Weltmeister im Fussball aus Grenchen

Für einmal führte die Stadt die Sportlerehrung im Theater- und nicht im Gemeinderatssaal durch. Dieser konnte dank den Grenchner Weltmeistern problemlos gefüllt werden.

Drucken
Teilen
Zwei Weltmeister im Fussball aus Grenchen

Zwei Weltmeister im Fussball aus Grenchen

Solothurner Zeitung

Urs Byland

Zwei Grenchner Weltmeistermacher, und dies in der Weltsportart Fussball, da war es verständlich, dass die Stadt Grenchen mit der grossen Kelle anrichtete. Die Sportlerehrung fand vor voll besetzten Rängen im Theatersaal des Parktheaters statt. Die Moderation übernahm Radio-32-Sportchef Christof Gerber. Die musikalische Umrahmung besorgten die Berner Gruppe Bluesballs sowie die Musikschule.

Höhepunkte gab es an diesem Abend einige. 57 Sportlerinnen und Sportler mit Wohnort Grenchen erhielten ein Diplom für ihre ausserordentliche Leistung. Nicht immer sind es Sportarten, die medial grosse Beachtung finden, und nicht immer war die Konkurrenz gross. Dennoch verstand es Stadtpräsident Boris Banga, den Geehrten einen speziellen Moment auf der Bühne zu verschaffen. Speziell und emotional waren die Ehrungen für YB-Goalie Marco Wölfli, U17-Weltmeister-Trainer Dany Ryser und seinen Assistenten Roger Meichtry.

Nationaltrainer Ryser?

Zur bisherigen Karriere von Marco Wölfli, der es zur Nummer 2 in der Nationalmannschaft geschafft hat, wurde der Filmbeitrag «Back to the roots» gezeigt. Dieser beleuchtete insbesondere seine Juniorenzeit beim FC Fulgor. Auf der Bühne im Parktheater kam es dann zu einem Treffen mit seinen damaligen Trainern und Fördern Markus Reinhard und Ueli Häni. Nach der Laudatio durch Fulgor-Präsident Antonio Friso, zeigte ein Juniorenteam unter der Leitung der Juniorenobfrau Susanne Saladin sein Können.

Vizestadtpräsident Huber Bläsi berichtete aus der Grenchner Zeit von Roger Meichtry, der seit rund 25 Jahren im Wallis lebt. Und für den Weltmeistertrainer Dany Ryser las sein Kollege Martin Krebs die Laudatio. Krebs spielte in der zweiten Mannschaft des FC Grenchen unter dem Trainer Ryser. Dany Ryser schaffte es bis zur Uefa-Pro- Lizenz, der höchsten Auszeichnung im Trainerbusiness. Martin Krebs träumt denn auch davon, einmal etwas von einem Nationaltrainer Dany Ryser zu hören.

Aktuelle Nachrichten