Tischtennisclub Döttingen

Tischtennisclub Döttingen / Meisterschaft Saison 2019-2020 / Resultate letzte Spiele Vorrunde

megaphoneVereinsmeldung zu Tischtennisclub DöttingenTischtennisclub Döttingen

Spielbericht des Tischtennisclubs Döttingen der laufenden Meisterschaft 2019/2020

(wr, rm 21.12.2019) In der laufenden Meisterschaft wurden die letzten Spiele der Vorrunde absolviert.

Es wurden folgende Resultate der Döttinger Mannschaften erreicht:

Döttingen 1, 1. Liga:
In den letzten beiden Begegnungen der Vorrunde musste Döttingen 1 gegen die direkten Ranglistennachbarn antreten. Zum einen zu Hause gegen Schöftland (1. Platz) und zum andern auswärts gegen Aesch BL (3. Platz). 

Gleich mit Vollgas startete Schöftland im Döttinger Spiellokal. Christoph Reimann und Erich Niessner konnten sich jeweils in vier Sätzen gegen Victor, resp. Tine durchsetzen. Auch Dajana Kovac spielte sehr stark gegen Robin auf, dieser konnte sich aber doch noch im fünften Satz den Sieg krallen. Auch in der zweiten Runde musste Dajana über die volle Distanz von 5 Sätzen, ehe sie sich auch Tine geschlagen geben musste. Dabei musste Tine bereits im dritten Satz zwei Matchbälle abwehren. Victor fand kein Rezept gegen den stärksten Schöftländer Erich. Im Gegenzug bodigte Robin seinen Gegner Christoph ebenfalls mit 3:0. Ausgeglichen ging es also ins Doppel, wo sich die Kombination aus Tine und Robin diskussionslos in drei Sätzen durchsetzen konnte. In der letzten Runde musste sich Robin Erich beugen, dies nachdem er super gestartet ist und den Gegner nahe an die Verzweiflung brachte. Tine konnte sich knapp gegen Christoph durchsetzen und Dajana holte sich letztendlich gegen Victor doch noch einen Sieg an diesem Abend.
Daraus resultierte ein faires Unentschieden und Schöftland bleibt weiterhin vier Punkte vor uns auf dem ersten Platz. 

Zu Gast in Aesch holte sich das Spitzenteam aus Döttingen in den ersten Begegnungen zwei Siege. Robin und Tine setzten sich dabei im vierten Satz gegen Ernö Varga resp. Daniel Kurth durch. Mit zwei Punkten Differenz im fünften Satz zog Victor gegen Philipp Zeugin äusserst knapp den Kürzeren. Auch Tine und Robin mussten gegen Philipp über die volle Distanz gehen, dabei behielten beides mal die Döttinger die Oberhand. Victor konnte weiterhin nicht seine gewöhnliche Stärke zeigen und musste auch in den weiteren Spielen dem Gegner zum Sieg gratulieren. Im letzten Spiel kassierte Tine eine Niederlage gegen den stark aufspielenden Ernö. Dank dem wiederum gewonnen Doppel von Victor und Robin konnte somit ein 6:4-Auswärtssieg eingefahren werden. Damit bleibt uns der zweite Platz zur Saisonmitte erhalten und wir distanzieren uns mit 3 Punkten Vorsprung von Aesch. 

Döttingen 2, 2. Liga:
Die zweite Mannschaft trat zur letzten Vorrunden-Partie auswärts gegen Bremgarten 5 an. Für Döttingen spielten Patrick Müller, Daniel Häfeli und Paul Seidel, der Mimmo Calabretto an jenem Samstagnachmittag hervorragend vertrat. Der Gegner war klassierungmässig deutlich stärker. Entsprechend verlief auch der Start in die Partie mit fünf Siegen für den Gegner, wenn auch drei denkbar knapp im fünften Satz. Patrick brachte dann den ersten Einzelsieg ins Trockene und gewann zusammen mit Daniel auch das Doppel. Patrick setze die Aufholjagd mit seinem zweiten Einzelsieg fort. Und weil auch Paul sein Spiel gegen einen stärker klassierten Gegner gewann, bestand noch Hoffnung auf ein Unentschieden. Die dritte Einzelniederlage von Daniel besiegelte jedoch die 6:4 Niederlage. Trotzdem gibt die kämpferische Leistung Hoffnung auf mehr Erfolg in den nächsten Spielen. Momentan befindet sich Döttingen 2 auf dem 6. Zwischenplatz und damit knapp vor den Abstiegsplätzen. 

Döttingen 3, 3. Liga:
Im letzten Match der Vorrunde traten für Döttingen 3 Thomas Riechsteiner, John Romea und Paul Seidel an. Gegen den Tabellenletzten aus Aarau kamen sie jedoch nicht über eine enttäuschende 3:7 Niederlage hinaus. Mit einer durchwachsenen Leistung konnte sich Thomas lediglich in einem Spiel durchsetzen. Ähnlich erging es Paul, welcher zwei Partien gewann. Das gemeinsame Doppel ging trotz dem Gewinn der ersten beiden Sätze noch verloren. Schliesslich musste John drei knappe Niederlagen über jeweils fünf Sätze einstecken. Zum Ende der Vorrunde befinden sich die Döttinger mit einem Punkt Rückstand auf dem 7. Rang. 

Döttingen 4, 4. Liga:
Im letzten Vorrundenspiel gegen Wettingen 4 spielten Sabrina Schifferle, Patrick Keller und Walter Riechsteiner. In engen Spielen mit knappen Resultaten konnte Walter alle Spiele für sich entscheiden. Patrick gewann zwei Einzel und musste sich lediglich dem unangenehmen Materialspieler Kohlbrecher beugen. Sabrina steuerte einen Sieg gegen Walz bei. In einem ausgeglichenen Doppel mit Patrick und Walter konnten die Gegner das Spiel erst im fünften Satz knapp für sich entscheiden. In diesem umstrittenen Spiel konnte Döttingen 4 das Spiel knapp mit 6:4 für sich entscheiden.
Somit liegt Döttingen 4 in der Tabelle auf dem 4. Zwischenrang. 

Döttingen 5, 5. Liga:
Letztes Spiel der Vorrunde Döttingen 5 gegen Lenzburg 5.
Bei Döttingen spielten, wie in den letzten Spielen, Nicky Reimann, Dieter Füchsle und Werner Portmann. Lenzburg, bis zu diesem Zeitpunkt Tabellenzweiter, trat dagegen nicht mit den besten Spielern an, und so hofften wir auf einen Sieg.
Werner erwischte nicht seinen besten Tag und verlor die ersten beiden Einzel und gewann nur gegen den schwächsten Lenzburger Spieler. Dafür waren Dieter und vor allem Nicky in Topform und gewannen alle ihre Einzel und das Doppel. Wie Nicky im 2. Spiel einen 0 zu 2 Satzrückstand aufholte und das Spiel noch gewann, oder wie Dieter im letzten Spiel hauchdünn gewann, waren sehenswert.
Und so konnten wir einen 8 zu 2 Sieg feiern und damit alle 4 Punkte buchen. 

Döttingen O40:
Im letzten Spiel der Vorrunde spielte die Seniorenmannschaft auswärts beim TTC Frick. Döttingen spielte mit Daniel Häfeli, Thomas Riechsteiner und Nicky Reimann, der sein Seniorendebüt gab. Die gegnerische Mannschaft war auf dem Papier leicht stärker einzustufen, trotzdem blieb der Ausgang der Partie bis zum allerletzten Ballwechsel offen. Am Ende resultierte eine 6:4 Niederlage, dabei gewann Daniel zwei Einzel sowie Thomas und Nicky je ein Spiel. Das Unentschieden wurde im Doppel vergeben. Trotz einer 2:0 Satzführung gingen Daniel und Thomas noch als Verlierer von der Platte. Mit seinem Sieg gegen einen stärker klassierten Gegner bestätigte Nicky seine Fortschritte in seiner zweiten Saison als Lizenzspieler.

Resultate der Mannschaften:
1. Liga, Döttingen 1:
Döttingen 1 gegen Schöftland 1 / 5:5
Aesch 1 gegen Döttingen 1 / 4:6

2. Liga, Döttingen 2:
Bremgarten 5 gegen Döttingen 2 / 6:4

3. Liga, Döttingen 3:
Döttingen 3 gegen Aarau 3 / 3:7

4. Liga, Döttingen 4:
Döttingen 4 gegen Wettingen 4 / 6:4

5. Liga, Döttingen 5:
Döttingen 5 gegen Lenzburg 5 / 8:2

Döttingen O40:
Frick O40 gegen Döttingen O40 / 6:4

Meistgesehen

Artboard 1