Nun folgen die Begegnungen gegen die Aufsteiger

Nach vier Auswärtsspielen in Folge, unter anderem gegen die beiden NLB-Absteiger, empfängt der HVO mit dem HC Kriens innert Wochenfrist den ersten der beiden Aufsteiger. Nach dem tollen Spiel gegen den HC KTV Altdorf gilt es nun, mit voller Konzentration gegen die Krienser an die Leistung der Vorwoche anzuknüpfen. Vor allem die zweite Halbzeit am vergangenen Samstag war eine Meisterleistung der Dreitannenstädter, doch nun gilt es sich auf die neue Herausforderung einzustellen.

Die Luzerner sind unglücklich in die Saison gestartet, denn aus den ersten fünf Begegnungen resultierten ebenso viele Niederlagen. Es geht für den heutigen Gast darum, erste Punkte einzufahren, was die Aufgabe für das Heimteam umso delikater und schwieriger macht. Ralf Stojan wird seine Farben dementsprechend eingestellt haben. Der HVO seinerseits weiss aus der Vergangenheit, dass es gegen jeden Gegner schwer ist zu siegen und es immer eine Top-Leistung des ganzen Teams von der ersten bis zur letzten Sekunde braucht. Nur ungern erinnert man sich an die beiden letzten Spielzeiten, wo man vor allem gegen vermeintlich schwächere Gegner Punkte liegengelassen hat. Dies will man heute Nachmittag unbedingt vermeiden und geht das Spiel dementsprechend fokussiert an. Ein Selbstläufer, und das ist allen bewusst, wird dieses wie alle anderen Spiele nicht sein.

Hopp Oute!

Marco Lorenz