STV Untersiggenthal

Mitreissender Auftritt der Rhönradturnerinnen am ETF 2019

megaphoneVereinsmeldung zu STV UntersiggenthalSTV Untersiggenthal

Nach einer tollen, intensiven aber auch anspruchsvollen Vorbereitungszeit rückte der Auftritt am Eidgenössischen Turnfest in Aarau immer näher. Und am Samstag, dem 22. Juni, war es dann soweit, der Wettkampftag stand vor der Tür.

Während den vergangenen Wochen und Monaten trainierte das dreizehnköpfige Team intensiv an einem extra erarbeiteten Programm, mit welchem sie nun am ETF 2019 in der ersten Stärkeklasse des 1-teiligen Vereinswettkampf der Aktiven mitstreiteten.

Am Vormittag des 22. Juni startete der Wettkampftag. Die Gruppe reiste mit dem Zug auf das grosse Festgelände, kaum dort angekommen ging es bereits weiter, durch die Menschenmenge, in Richtung Schachenhalle.

Dort angelangt kämpfet man sich weiter durch in die überfüllte Turnhalle, um die dort startenden Turner und Turnerinnen kräftig zu unterstützen.

Zur Mittagszeit begann man, sich mehr draussen auf dem Gelände umzuschauen, frische Luft zu schnappen und sich an den zahlreichen Essens-und Getränkeständen zu bedienen.

Denn bereits am Nachmittag würden dann erste Gruppen des Vereinswettkampf starten.

Mehr und mehr stieg die Zuschauerzahl an, damit auch die Enge und leider auch die Hitze.

Doch da noch genügend Zeit bis zum eigenen Wettkampfprogramm blieb, wurde nach einem guten Platz gesucht und die vielen weiteren Auftritte spannend verfolgt, genossen und lautstark angefeuert.

Nach und nach stieg dann doch die Nervosität und besonders die Vorfreude auf den kommenden Wettkampf.

Dann, endlich, kam der Moment, man machte sich auf den Weg nach draussen.
Haare und Gwändli wurden gerichtet und nach einem kurzen Aufwärmen, natürlich inklusiv dem motivierenden ETF-Flashmob, machte sich das ganze Team auf in die Startlöcher.

Die offizielle Einturnzeit von drei Minuten verging wie im Flug und schon galt es ernst.

Zwar nicht pünktlich um 19.00 Uhr, sondern mit rund 30 Minuten Verspätung, durften die Turnerinnen endlich das hart erarbeitete Programm zeigen.

Die vielen Zuschauer, Freunde und Familienmitglieder unterstützen die Rhönradturnerinnen begeistert und lautstark.
Ein, zwei kleine Fehler schlichen sich ein, doch man turnte die Show mit einem grossen Lachen weiter, ohne sich etwas anmerken zu lassen.

Der Auftritt gelang super, was auch der Applaus der Zuschauer während, wie auch am Schluss der Performance bestätigte.

Die Gruppe erturnte gemeinsam eine stolze Note von 9.36 und erlangte somit den hervorragenden 6. Platz von insgesamt 88 Vereinen.

Mit dem erfolgreichen Abschluss des Wettkampfeinsatzes galt das Turnfest jedoch noch lange nicht als beendet.

Im Gegenteil, diesen Erfolg halt es nun ausgiebig zu feiern.

Nach einem gemeinsamen Nachtessen wurde auf den gelungenen Wettkampf angestossen.

Bis früh in den Morgen feierte man in den Festzelten weiter und genoss die freudige Stimmung.

Mit keinem bis knapp ausreichendem Schlaf, endete das Eidgenössische Turnfest 2019 offiziell am darauffolgenden Tag. Bei Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen begab man sich nach dem Frühstück gemächlich ins Stadion Brügglifeld, in welchem die grosse Schlussfeier stattfand.

An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei jedem Einzelnen bedanken, der durch diese Unterstützung das ganze Projekt überhaupt erst ermöglicht hat. Erfolgreich wurde die Herausforderung gemeinsam gemeistert, es war ein tolles Erlebnis.

Mer freued eus uf es negst mal.

Meistgesehen

Artboard 1