Männerturnverein

Jubiläumsreise MTV Herznach nach Dublin

megaphoneVereinsmeldung zu Männerturnverein
Gruppenfoto MTV Herznach

Gruppenfoto MTV Herznach

Anlässlich des 45-jährigen Jubiläums des MTV Herznach, stand dieses Jahr eine 4-tägige Vereinsreise nach Irland auf dem Programm. Bereits um 5.45 Uhr bestiegen am Donnerstagmorgen 25 reiselustige Turner des MTV Herznach das Postauto nach Aarau, von wo es mit dem Zug und Flugzeug Richtung Dublin ging, wo wir kurz nach 10 Uhr landeten. Nach dem Transfer in die Innenstadt, deponierten wir unser Gepäck im Hotel Red Cow und nach einer kurzen Mittagsverpflegung fuhr unser Bus weiter Richtung Stadtzentrum, wo ein Reiseführer uns zu Fuss die Sehenswürdigkeiten und Kirchen von Dublin näher brachte. Als Höhepunkte sei nur das Trinity College und die über 1000-jährige Christ Church Cathedral genannt. Beim gemeinsamen Nachtessen in Irlands ältestem Pub «The Brazen Head», welches bereits 1198 erstmals urkundlich erwähnt wurde, probierten wir die zahlreichen irländischen Spezialitäten und genossen natürlich das eine oder andere Glas Guinness. Den ersten Abend liessen wir im Temple Bar Bezirk ausklingen, wo der harte Kern das Nachtleben bis weit nach Mitternacht genoss.

Am nächsten Morgen stand bereits unser Bus bereit, welcher uns an die verschiedenen Sehenswürdigkeiten nördlich von Dublin chauffierte. Bei Drogheda lernten wir die Details zur Schlacht am Boyne kennen und wir liessen uns während der Führung zurück ins Jahr 1690 versetzen, welches entscheidend war in der irischen und nordirischen Geschichte. Mit Curraghs, den traditionellen irischen Ruderbooten, erkundeten wir die Natur, welche auch Schauplatz der Fantasy-Serie «Games of Thrones» war. Weiter fuhren wir zur Besichtigung des Hügelgrabes von «Knowth», dem megalithischen Ganggrab, welches vor über 5000 Jahren aus riesigen Steinblöcken entstand und wir uns heute noch fragen, wie diese schweren Steine so weit her transportiert werden konnten. Den Abend liessen wir natürlich in einem der zahlreichen Pubs von Dublin ausklingen.

Bevor wir am Samstagnachmittag mit dem Bus den Süden von Dublin in den Wicklow Mountains erkundeten, konnten wir uns den Morgen individuell gestalten und das «Guinness Storehouse», die «Teeling Whiskey»-Destillerie oder das alte Segelschiff Jeanie Johnston besuchen. Bei den imposanten Gartenanlagen der Powerscourt Gardens legten wir einen Zwischenhalt ein, bevor die Fahrt zur alten Klostersiedlung «Glendalough» weiter ging. Im Anschluss genossen wir das gemeinsame irische Nachtessen im «Johnnies Fox’s» Pub, welches von traditioneller irischer Musik und der in ganz Irland bekannten «Hooley Show» umrahmt wurde.

Für den letzten Tag war eine Wanderung durch das schöne Küstengebiet von Howth geplant, welche wir wiederum bei bestem Wetter geniessen durften. Zum Abschluss der Reise probierten wir in einem schmucken Hafenrestaurant einheimischen Fisch bevor der Bustransfer zum Flughafen Dublin bevor stand, von wo uns Air Lingus wohlbehalten in die Schweiz zurück brachte. Eine wunderbare und bestens organisierte Reise mit tollen Eindrücken und Erlebnissen ging zu Ende.

Nochmals herzlichen Dank den drei Organisatoren Carsten, Urs und Ruedi.

Meistgesehen

Artboard 1