Ende Oktober trafen sich rund 40 Guggenmusiker im eigenen Zunftlokal zur Abfahrt ins jährliche Probeweekend nach Hottwil AG, inmitten des Tafeljuras zwischen Aare- und Rheintal. In drei Register- und fünf Gesamtproben wurde fleissig an den neuen Stücken und dem bestehenden Repertoire geübt. Zwischen den einzelnen Proben haben sich die Register auch kulinarisch verwöhnt. Es wurde intensiv geprobt damit man im November die geübten Stücke aufnehmen konnte.

Nach dem Nachtessen folgten witzige Spiele mit einem spannenden Gruppen-Wettkampf. Bei guter Musik, Kaffi Lutz und toller Stimmung fegte es bis in die frühen Morgenstunden. Dank der positiven Zeitumstellung konnten alle von einer Stunde mehr Schlaf profitieren. Trotz teilweise schweren Köpfen wurde am Sonntag gnadenlos weitergeprobt. Die neuen Stücke wurden gefestigt und das Repertoire vielseitig erweitert. Fetzige Rhythmen und klangvolle Ohrwürmer wechselten sich ab.

Das Probeweekend verlief super und bleibt allen in guter Erinnerung. Die Guggi Zunft ist bereit für die Aufnahmen eines neuen Tonträgers, der bereits über die Homepage www.guggizunft.ch vorbestellt werden kann. Am 24. November 2018 findet der nächste Auftritte bei den Fronalp-Chessler in Morschach SZ statt. Weiter folgt am 14.01.2019 das Heimspiel am Guggilari in der Schützi Olten, mit Taufe des neuen Tonträgers.

1.11.2018/pk