BTV Aarau Volleyball

Herren 1 gewinnt mit spät gefundenem Kämpferherz

megaphoneVereinsmeldung zu BTV Aarau VolleyballBTV Aarau Volleyball
..

von Philipp Ernst

Bereits zum dritten Mal standen sich in dieser Saison der BTV Aarau und VBC Malters gegenüber. Nach der Auswärtsniederlage zum Saisonstart und dem Heimsieg im Cup stand es vor dem Spiel in Aarau im Direktduell 1:1.

Der BTV kommt mit sechs Punkten aus den letzten zwei Spielen und nimmt den Schwung aus diesen Partien gleich mit. Erfolgreich über sämtliche Position konnten die Eagles bis zur Satzmitte einen Fünfpunktevorsprung herausspielen. Die Gäste aus Malters kämpften sich zwischenzeitlich noch einmal bis auf zwei Punkte heran, verloren den Startsatz aber mit 25:21.

Mit den hervorragenden Annahmen verfügte das Herren 1 des BTV Aaraus auch im zweiten Satz über eine wichtige Basis. Die zahlreichen Angriffe durch die Mitte lieferten zuverlässig Punkte. Malters zeigte sich aber gekonnt kämpferisch, punktete seinerseits zuverlässig über den Mitteangreiffer und konnte die Partie ausgeglichen halten. Erst am Satzende belohnte sich der BTV für die starke Leistung und konnte den Vorsprung ausbauen. Schlussendlich ging auch Durchgang zwei an die Gastgeber mit 25:19.

Die Köpfe hingen nun auf Seiten der Gäste, was sich auch auf den Anfang vom dritten Satz übertrug. Aarau startete voller Selbstvertrauen und führte bald mit vier Punkten Vorsprung. Doch was das Selbstvertrauen angeht ist wie gewonnen so zerronnen. Malters spielte mit dem Mut der Verzweiflung und liess den BTV stets ihren Atem im Nacken spüren. Sogar bei 19:23 steckten die Innerschweizer nicht auf und wurden für ihren Kampfgeist belohnt. Vermehrt verunsicherte Aarauer vergaben zuweilen unrühmlich ihre Annahmespiele und wurden ihrerseits dafür bestraft. Zur Überraschung aller ging Satz drei mit 25:23 an den VBC Malters.

Die Gäste zeigten sich nun euphorisiert. Gruben verlorengeglaubte Bälle aus und schlossen ihre Angriffe mit brillanter Zuverlässigkeit mit Block-Out-Schlägen ab. Malters führt mit 15:8 und beim Time-Out waren laute Stimmen zu hören auf der Aarauer Seite. Diese verfehlten ihre Wirkung nicht. Die Aarauer zeigten sich das erste Mal in diesem Spiel von ihrer kämpferischen Seite. Angetrieben von der nun hervorragenden Stimmung spielten sie die Gegner nun förmlich an eine Wand. Der BTV gewann sagenhafte 17 der nächsten 20 Punkte und holte sich die schon verloren geglaubten drei Punkte in diesem Spiel doch noch. Schlussendlich stand es 25:18 und weder Aarau noch Malters wusste genau, was da geschehen war.

Alles in allem ist der Sieg der Aarauer verdient. Sie setzten ihre Erfolgsserie fort und wollen dies auch zu vorweihnachtlicher Zeit am nächsten Sonntag beim Derby in Schönenwerd tun.

Resultat der Vorwoche: BTV Aarau vs. Volley Emmen-Nord 3:1 (25:22 25:21 23:25 25:20)

Aktuelles Resultat: BTV Aarau vs. VBC Malters 3:1 (25:21 25:19 23:25 25:18)

Meistgesehen

Artboard 1