Unser Adventskonzert vom letzten Wochenende stand wiedermal ganz unter dem Motto «Musik verbindet». Es war nicht das erste Mal, dass wir, die Musikgesellschaften Arch und Leuzigen gemeinsam mit den Sängerinnen und Sänger von Peperoncini ein Adventskonzert durchführen und einmal mehr war es eine grosse Bereicherung den erfahrenen Stimmen unter der Leitung von Daniel Bänninger zu zuhören.

Zu Beginn des Konzertes standen unsere Jüngsten im Vordergrund. Die Blockflötenschüler zeigten, dass auch sie bereits mehrstimmige Weihnachtslieder spielen können. Fabienne Cosandey hat sie gekonnt auf den Anlass vorbereitet.

Auch auf das Jungbläser- Ensemble, welches in der Mitte des Abends aufspielte, sind wir besonders stolz, denn es ist alles andere als Selbstverständlich eine so tolle Gruppe von Jugendlichen entweder bereits in den eigenen Reihen zu haben oder sie bestimmt bald darin begrüssen zu dürfen.

Bravo habt ihr alle toll gemacht.

Gemeinsam mit all den genannten Mitwirkenden spielten wir zu einem schönen und besinnlichen Adventskonzert auf. Für unseren jungen Dirigenten Manuel Werder, der erst seit Anfangs Oktober bei uns ist, war es das erste Konzert als Dirigent. Mit viel Geschick und Können hat er es verstanden, sich in kürzester Zeit bei uns zu integrieren und mit uns dieses Konzert einzustudieren. Manuel, du hast die Feuertaufe mit Bravour gemeistert und wir freuen uns auf die nächsten Monate mit dir.

Wir bedanken ganz herzlich bei den Peperoncini’s für die Mitwirkung an unserem Konzert. Einen weiteren grossen Dank gilt Fabienne Cosandey, sie beendet leider ihr Engagement mit den Blockflötenschülern.

Bei der Dorfbevölkerung von Arch und Leuzigen bedanken wir uns für die immerwährende Unterstützung übers ganze Jahr und wir wünschen allen ein schönes Weihnachtsfest und viel Glück und beste Gesundheit im Jahr 2018.

Ihre Musikgesellschaften Arch und Leuzigen.

Roland Jost