Bei mildem Sommerwetter reiste am Freitag, den 12. Juli 2019 eine fidele Gruppe Seniorinnen und Senioren der Reformierten Kirchgemeinde Oensingen-Kestenholz zur Seniorenferienwoche an den Bodensee nach Schnetzenhausen ob Friedrichshafen. In bester Stimmung und bei wunderschönem Wetter genoss man am zweiten Tag erst einmal die Wellness- und Badewelt des Hotels und vergnügte sich bei einem Minigolfturnier auf der hoteleigenen Anlage. Am Sonntag stand nach dem Gottesdienst in der Schlosskirche die Meersburger Altstadt auf dem Programm, wo man die Burg besichtigen oder einfach durch die mittelalterlich schmalen Gässchen spazieren und ein feines Glacé geniessen konnte.  Auch am Montag lachte wieder die Sonne und es lockte der Skywalk im Allgäu. Hier liess man sich hoch über den Baumwipfeln den frischen Wind durch die Haare wehen.  Natürlich durfte auch eine Schifffahrt von Friedrichshafen aus auf die Blumeninsel Mainau nicht fehlen, die sich mit ihrer Blumenpracht und vielen bunten Schmetterlingen von ihrer schönsten Seite zeigte. Hochinteressant wurde es am Mittwoch bei der Führung durch die Bodensee-Wasserversorgung auf dem Sipplinger Berg, von wo aus das Bodenseewasser durch ganz Baden Württemberg bis nach Bad Mergentheim gepumpt wird und teilweise sieben Tage bis zum Endverbraucher unterwegs ist. Nach so viel Wissen und Wasser konnte nach einem kurzen Spaziergang durch den Wald im nahe gelegenen Haldenhof auch der Hunger nach währschafter Hausmannskost gestillt werden. Ein Katamaran brachte die unternehmungslustige Seniorengruppe am Donnerstag nach Konstanz. Dort angekommen teilte sich die Gruppe: Je nach Interesse genossen die Einen die Unterwasserwelt im Erlebnis Aquarium Sealife, die Anderen lernten bei der Stadtführung durch Original Daniel Gross die unbekannten Seiten von Konstanz kennen. Natürlich konnte man sich auch bei den Ausflügen ausklinken und sich im grossen Wellnessbereich des Hotels mit Innen- oder Aussenpool tummeln. Neben einem fantastischen und reichhaltigen Essen und super Service im Ringhotel Krone gab es natürlich auch geistige Nahrung in den Worten zum Tag von Pfarrerin Yvonne Gütiger zum Abendessen. Überhaupt stand das vierköpfige Leitungsteam, bestehend aus Brigitte und Hansheiri Jost,  Pfarrerin Yvonne Gütiger und Sozialdiakon Urs Wieland stets allen mit Rat und Tat zur Seite. Nach einem gelungenen Tag endeten die Abende meistens spät bei gemütlichem Beisammensein mit einem Schlummertrunk und einer Plauderstunde und mit Spiel, Spass und Jass (Sport). Am letzten Abend zeigte Hansheiri Jost per Beamer-Präsentation einen Photo-Rückblick auf die Ereignisse der Woche. Viel zu schnell war die abwechslungsreiche, aber auch erholsame Woche vorbei, als es am Freitag, 19. Juli, schon wieder hiess: „Adieu Bodensee!“ und „Auf ein Wiedersehen in den Seniorenferien im nächsten Jahr!“.