Olten

Ruderclub Olten am Marathon Neuenburg-Biel Abenteuer auf dem See bestanden

megaphoneaus OltenOlten

Erfolg des Ruderclubs Olten (rco) bei der erstmaligen Teilnahme am traditionsreichen Zweiseen-Marathon «Bilac» vom Samstag über 30 Kilometer von Neuenburg nach Biel: Der Damen-Doppelvierer (Nicole Trotter, Gabi Schulthess, Miriam Lauz, Nadja Capus) – der erste Frauen-Doppelvierer in der Geschichte des Ruderclubs überhaupt – überquerte die Ziellinie bei mässiger Bise nach 3 Stunden 27 Minuten auf Rang 68 von 102 gestarteten Booten. Der Herren-Doppelvierer (Dominik Meier, Timon Stricker, Lorenz Würgler, Roman Studer) benötigte 2 Stunde und 43 Minuten und belegte Rang 22. 

Die Siegerzeit des Herren-Vierers aus Sempach betrug 2 Stunden, 7 Minuten und 24 Sekunden. Mit nur 8 Sekunden Abstand folgte der Herren-Achter aus Aarburg auf Platz zwei mit dem Oltner Ruder-Chef Lukas Zeltner im Bug. 

Es war das erste Mal in der 18jährigen Geschichte des «Bilac»-Rennens, dass der rco an den Start ging. Für Fluss-Rudererinnen und -Ruderer ist es eine Herausforderung, mit Wind und Wellen auf dem See umzugehen. Andrerseits fällt der gewohnte Kampf gegen die Strömung weg.

Der Ruderclub Olten wurde 1916 gegründet, als das Stauwehr in Winznau gebaut wurde und der Aare-Abschnitt Olten-Gösgen zum Ruder-Revier wurde. Seit 1987 steht der Club auch weiblichen Mitgliedern offen. (mgt) 

Meistgesehen

Artboard 1