Endingen

Personalisierte Weihnachten der Schule Endingen

megaphoneaus EndingenEndingen

Endingen ist eine mittelgrosse Gemeinde. Wer jedoch meint, es träfen sich da deshalb zum Jahresschluss einzig drei, vier Hand voll Lehrerinnen und eine knappe Hand voll Lehrer mit ihrer Schulleiterin und der Schulsekretärin zum trauten Weihnachtsessen, täuscht sich doch ziemlich!
Dazu benötigt’s für all die bisherigen und zukünftigen Schulpflegerinnen und Schulpfleger, die Logopädie- und Dyskalkulie-Therapeutin, die Klassen-Assistentin, die Hausaufgabenstunden-Betreuerin, den Gemeinderat und die Gemeinderätin, die Hausdienst-Mitarbeiter und -Mitarbeiterinnen, den Gemeindeschreiber, seine Stellvertreterin sowie die zahlreichen Senioren- und Seniorinnen an der Schule nämlich gleich den Mehrzweckraum in Unterendingen, und zwar voll und ganz! Zirka sechzig Menschen, alle irgendwie und irgendwo im ‚Kosmos Schule’ mehr oder weniger im Dienste der Kindergarten- und Schulkinder in Endingen und Unterendingen unterwegs, trafen sich am Mittwoch 18. Dezember mittags zum traditionellen Spaghetti-Essen. Sie staunten dabei ganz schön, dass zum Einen für alle Anwesenden liebevoll dekorierte, namentlich ausstaffierte und mit einem Säcklein ‚voller Glück‘ versehene Plätze vorbereitet waren und zum Anderen, dass selbst personalisierte Weihnachtsgruss-Zeilen an jedwelche Adressaten nicht fehlten!
Die Schulleiterin Marion Haldemann und der Schulpflegepräsident Frank van Artsen verdankten im kurzen, offiziellen Teil schliesslich den Einsatz aller Beteiligten, verabschiedeten die Schulpflegerin Janine Vogel nach zweijährigem Einsitz im Gremium und hiessen deren Nachfolgerin Alessia Stampanoni ganz herzlich willkommen. Der Schreibende verneigt sich bei allen Organisierenden dieses vielstimmigen Anlasses freundlichst!
(E. Haller, Schule Endingen)

Meistgesehen

Artboard 1