Am Sonntag lud der Jodlerklub Etziken zum alljährlichen ökumenischen Gottesdienst ein. Über 200 Gäste fanden trotz der warmen Temperaturen den Weg ins Waldhaus.

Mit so vielen Gästen hatten die Jodler nicht gerechnet. Kurzum wurden noch weitere Tisch aufgestellt, um den zahlreichen Besuchern ein schattiges Plätzchen zu verschaffen. Pfarrerin Monika Garruchet und Theologe Reto Stampfli führten durch den Gottesdienst, der von den Klängen der Jodler und des Blockflötenensemble LIETO umrahmt wurde. Während die Meisten in kurzärmlige Kleidung gekommen waren, liessen sich die Jodler in ihrer Tracht die Hitze nicht anmerken. Bereits am nächsten Wochenende werden sie am Nordwestschweizerischen Jodlerfest in Mümliswil-Ramiswil wieder musikalisch im Einsatz stehen.