Endingen

Künstlerinnen und Künstler im und ums Schulhaus / Projektwoche der Schule Endingen

megaphoneaus EndingenEndingen

Die Verschönerung und Gestaltung des Schulhauses war das diesjährige Thema der Projektwoche am Standort Endingen. Am Standort Unterendingen war das Motto „Spiele spielen & basteln“, „alte aber doch neue Spiele“. «Fit für den Frühling» wurde der Kindergarten gemacht.

Mit dem Lied «Fit» starteten die Kinderkinder voller Tatendrang jeden Morgen. Was es nun Neues im Kindergarten Endingen zu bestaunen gibt? Gemeinsam mit dem Abwart Herr Keller entstanden 2 Hochbeete. Auch soll der Kindergartenplatz bunter werden. Bald werden die Kunstwerke aus Holzscheiben den Aussenplatz verschönern. Die Kinder gaben sich sehr viel Mühe, denn einige Kinder fanden das die entstandenen Produkte eine Million Jahre halten sollten.

Die jüngeren Schülerinnen und Schüler der 1. bis 3. Klasse gestalteten in vier verschiedenen Workshops Kunstwerke für den Innenbereich des Primarschulhauses. So entstand aus kunstvoll verzierten Holzlatten ein ganzer Farbzaun. In einem weiteren Kurs wurden bunte Webbilder gefertigt, die den Eingangsbereich verschönern werden. Zudem haben sich die Kinder beim Malen von Portraits auf Keilrahmen selbst verewigt. Bei einem vierten Workshop durften die Schüler ihre Handabdrücke künstlerisch darstellen.

Für die Mittelstufe Endingen stand die Bibliothek im Zentrum des Interesses. Drei verschiedene Workshops wurden mit den Schülerinnen und Schülern durchgeführt. Für die Gemütlichkeit in der Bibliothek sorgen in Zukunft selbst genähte Kissen und Decken. Für das richtige Ambiente wurden Vorhänge mit eigenen Stempeln bedruckt und Wände tapeziert. Zur Komplettierung der neu gestalteten Bibliothek gehören Collagen aus ausrangierten, neu inszenierten Büchern und Stehlampen.

In Unterendingen fiel die Erneuerung der Pausenplatzspielmarkierungen leider schon zu Beginn der Woche ins Wasser, da das Wetter nicht mitspielen wollte. Das Programm musste daher am Dienstag nach innen verlegt werden und die Kinder gestalteten in zwei Gruppen eine riesige „Chugelibahn“ durch das gesamte Schulhaus. Schon nach kurzer Zeit rollten die Kugeln sogar ums Schulhaus herum oder vom zweiten in den ersten Stock. Die zweite Gruppe gestaltete Mosaikbuchstaben für einen Schriftzug im Schulhaus. Am Nachmittag wurde nach Las Vegas zum Casinonachmittag eingeladen. Nur mit dem passenden Dresscode wurde man eingelassen und die Kinder tauchten in die Welt der Glücksspiele ein. Mit Hilfe von Black Jack, Roulette, Bingo und vielen weiteren Spielen wechselten Süssigkeiten die Taschen. Nach einer Pech- oder Glückssträhne lockte die Bar mit feinen Cocktails. Der Donnerstag stand unter dem Motto «Spiele basteln & ausprobieren». Dabei konnten die Kinder zwischen einem Schneckenspiel, einem 3-Gewinnt oder einem Schach wählen. Es wurde gewerkt, genäht, geknetet, gemalt und am Nachmittag die fertigen Spiele zusammen ausprobiert und stolz mit nach Hause genommen. Verschiedene Spiele draussen waren der Schwerpunkt am Freitag. Die „alten“ Pausenplatzspiele wie Himmel und Hölle, Mühle und Gummitwist erlebten ein Revival.  Zusätzlich wurde an diesem Morgen der Zaun, welcher die Fussballwiese umgibt mit Bändern von den Kindern nach ihren Ideen farbig gestaltet.

Neben den handwerklichen Tätigkeiten fand am Mittwoch ein gemeinsamer Beat-Box-Workshop in der Mehrzweckhalle statt. Chocolococolo zeigte auf eindrückliche Art und Weise, welche Geräusche nur mit dem menschlichen Mund erzeugt werden können und animierte die Schülerinnen und Schüler sich selbst an die Kunst der Mundakrobatik heranzutasten.

Die Projektwoche verstrich wie im Flug und dank der bunten Kunstwerke hält der Frühling nun auch in der Schule Endingen Einzug. (L. Müller und P. Bäder)

Meistgesehen

Artboard 1