Biberist

Gemischter Chor Biberist - Vereinsreise ins Klettgau

megaphoneaus BiberistBiberist

Pünktlich startete der Bus mit 32 Reiseteilnehmern zum Vereinsausflug nach Hallau im Klettgau Kanton Schaffhausen. Mario Ursprung begleitete uns mit seinem Akkordeon.

Strahlender Sonnenschein lud ein zur Fahrt nach Rheinfelden, Kaffeehalt,  und weiter dem Rhein entlang nach Bad Zurzach. Kurz nach Rheinfelden vorerst trübe Gesichter, der Nebel machte sich breit, dann aber nach der Grenzüberfahrt Erleichterung, der Nebel hatte sich klangheimlich verzogen und die Sonne lachte und erwärmte unsere Herzen.

In Hallau wurden wir von der Fam. Keller, Winzerstube, herzlich willkommen geheissen. Der Apero aus unserem Fässli, Souvenir von Karl Gehri, Maler, 1898, gefüllt mit exzellentem Hallauer Weisswein und das von Fam. Keller selbstgebackene Speckbrot und Zopf wartete bereits in Keller’s museumsartiger Apérokeller auf uns. Den Spruch auf dem Fässli «Im Reich der Töne erblüht das Schöne» nahmen wir als Ansporn für ein kurzes Ständeli. Anschliessend genossen wir die gemütliche Rebbergrundfahrt mit dem Pferdefuhrwerk durch das grossartig gepflegte Hallauer Rebgebiet, vorbei an der Bergkirche St. Moritz mit schöner Aussicht ins weite Klettgautal. «Hoch auf dem gelben Wagen …», und weitere Lieder erklangen weit über Reben und durch das Weinbaudorf Hallau sichtlich zur Freude der Fuhrleute und Wanderer. In der Winzerstube genossen wir das gemütliche Ambiente, das fein zubereitete Mittagessen und den Hallauer Wein. Schon bald hiess es Abschied nehmen von dem schönen Ort Hallau, nächster Halt Waldshut. Der kurze Spaziergang ins Waldshuter Städtle wurde gerne in Kauf genommen.

Die anschliessende Heimfahrt führte uns durch das wunderschöne Untere Aaretal nach Brugg und weiter nach Biberist, begleitet mit fröhlichen musikalischen Klängen. André Bläsi dankte allen, vorab Werner Werren für die Organisation, die zum guten Gelingen der Vereinsreise beigetragen haben, herzlich.

Werner Werren

Meistgesehen

Artboard 1