Auch dieses Jahr wurde die Disc Golf Saison (SwissTour) mit dem Chili Open in Lörrach (D) eröffnet. Mit 135 TeilnehmerInnen ist es mittlerweile das grösste Turnier der Schweiz und der Region. Über die Jahre hinweg mauserte sich das Turnier zu einem veritablen internationalen Anlass mit Teilnehmern aus unzähligen Europäischen Ländern. Ebenso waren die Schweizer Elite-Spieler am Start. Gespielt wurde auf einem 27-Loch Parcours im Grüt-Park in Lörrach, mit einem Par von 92 und einer Rundenzeit von über 5 Stunden. Ausrichter war der Merry Chains Disc Golf Club aus Basel und der Schweizer Disc Golf Verband.

Dem Balsthaler Paul Francz, der das Turnier bereits einige Male gewinnen konnte, gelang ein ausgezeichnet Start in die neue Saison. Obwohl er als 60-jähriger nun in der MP60-Kategorie starten könnte, entschied er sich, auch dieses Jahr in der SwissTour bei den etwas jüngeren MP50 zu starten. Nach der ersten Runde am Samstag, welche mit heftigem Wind begleitet wurde, lag er mit 5 unter Par auf dem 2. Platz, dies knapp hinter dem Österreicher Otfried Derschmidt. Die Aufholjagd am Sonntagmorgen bei Sonnenschein und ohne Wind gestaltete sich jedoch schwierig und Francz verlor etwas an Boden. Nach Rundenhälfte zog der Sturmwind wieder an und somit auch die Qualität seines Spiels. Den Rückstand konnte er zwar nicht mehr ganz wettmachen, zementierte mit einer Par-Runde jedoch seinen 2. Platz und blieb insgesamt unter Par. Den dritten Platz belegte Vorjahressieger Jean-Louis Tanghe aus Belgien.