Vom 13. bis 14. Juli fand auf der idyllisch gelegenen Reitanlage Eiholz in Aarau-Rohr erstmals seit 2011 wieder ein Reitsportturnier statt. Bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen um die 25 Grad massen sich Amateur- und Berufsreiter in 9 Springprüfungen. 455 Starts wurden an diesem Wochenende verzeichnet, ohne grössere Unfälle.

Aus sportlicher Sicht waren die am Samstagmorgen ausgetragenen Umgänge mit den Höhen 120 und 125 Zentimeter die Hauptprüfungen des Turniers. Der OK-Präsident, Thomas Bellmont aus Küttigen, eröffnete das Turnier am Samstagmorgen und ritt als Erster in den Parcours über 120 Zentimeter ein. Mit seinem zweiten Pferd Condor E belegte Bellmont den zweiten Platz in dieser Prüfung. Die Prüfung wurde von Marvin Meier aus Lenzburg gewonnen. Die anschliessende Prüfung über 125 Zentimeter gewann Marielle Müller aus Veltheim. Der Ehrenpreis für das besten Paar aus beiden Prüfungen wurde von der Firma Autech AG aus Rupperswil gesponsert und wurde von Marvin Meier aus Lenzburg gewonnen. Am Nachmittag folgten die Prüfungen über 90 Zentimeter welche von Anken Mina aus Wangen b. Olten und die Prüfung über 95 Zentimeter, welche von Marigliano Laura Chiara aus Buchrain gewonnen wurden.

Wie schon so oft, war die Jump-& Drive Prüfung am Samstagabend ein wahrer Publikumsmagnet. 19 Teams, bestehend aus einem Reiter und einem Fahrer, traten gegeneinander an. Die Reiter starteten mit dem Springparcours über 90 Zentimeter und lösten danach per Handschlag den Fahrer ab, welcher zuerst quer über den Sandplatz rennen musste, bevor er mit dem Elektrocaddy den Hindernisparcours absolvieren durfte. Dabei wurden die Teams lautstark von ihren mitgereisten Fans unterstützt. Das schnellste Team und somit die Gewinner des Jump-& Drive waren das OK-Mitglied Nicole Bruhin und ihr Partner Michael Schwager, beide aus Frick.

Den Sonntag dominierte Sébastien Monin aus Glovelier. Er gewann die Prüfungen über 105, 110 und 115 Zentimeter. Die letzte Prüfung am Sonntagnachmittag über 120 Zentimeter konnte Peter Kopecky aus Oberkirch für sich entscheiden.

Viele der Teilnehmer und Besucher wähnten sich "im Urlaub" auf der wunderschönen Reitsportanlage Eiholz. Das OK des Concours Aarau-Rohr bedankt sich recht herzlich beim Team des Reitsportzentrums Eiholz für die Zurverfügungstellung der Reitsportanlage und die tatkräftige Unterstützung, ebenso bei allen grosszügigen Sponsoren und Helfern, ohne die eine Durchführung des Concours nicht möglich gewesen wäre.