Spreitenbach

Bilder und Skulpturen zwischen Realismus und Abstraktion

megaphoneLeserbeitrag aus SpreitenbachSpreitenbach
© Gemeindegalerie Spreitenbach

© Gemeindegalerie Spreitenbach

Der Kurator Salvatore Mainardi zeigt Werke von Roland Kull und Fernando La Mola in der Gemeindegalerie Spreitenbach. In der Arbeit beider Künstler wirkt das Licht wesentlich und hinterlässt starke Eindrücke.

Roland Kull
1967 geboren, hatte ein inniges Verhältnis zu seinem Grossvater, der ein bekannter Kunstmaler war. Durch ihn bekam Roland Kull die feine Beobachtungsgabe zur Natur und Fauna. Auf dieser Basis baute er sein Fachwissen auf und erlernte verschiedene Techniken. Der Künstler ist Autodidakt und setzt seine Inspirationen mit viel Gefühl auf der Leinwand um.

Fernando La Mola 1946 geboren, sucht mit seinen Skulpturen den Kontakt zum Betrachter und fordert diesen, zu eigener Kreativität auf. Fernando La Mola zeigt seine Vielfältigkeit und damit eine künstlerische Sprache, die zum spontanen Akt führt. Der Künstler arbeitet am Liebsten mit Eisen, welches durch Erosionen die unterschiedlichsten Effekte hervorbringt.

Salvatore Mainardi hat die Ausstellung «Bilder und Skulpturen zwischen Realismus und Abstraktion» kuratiert, die noch bis 27.09.2019 in der Gemeindegalerie Spreitenbach zu sehen ist.

Mehr zur Gemeindegalerie Spreitenbach erfahren Sie auf www.kunschtplatz.ch

Meistgesehen

Artboard 1