Kaum zu glauben, dass dieser bunte, fast tropisch anmutende Vogel bei uns heimisch sein soll! Tatsächlich kommt diese exotische Vogelfamilie schwerpunktmässig in den Tropen vor. Der Bienenfresser, der einzige in der Schweiz bekannte Vertreter dieser Familie, profitiert von den steigenden Jahresdurchschnittstemperaturen und breitet sich zurzeit nach Norden aus. Seit einigen Jahren brütet er vereinzelt im Schweizer Mittelland. Er nistet in Kolonien und gräbt sich in sandigen oder erdigen Steilwänden Brutröhren. Bei uns ist er meist in stillgelegten Kies- oder Sandgruben zu finden. Wer sich davon überzeugen will, dass dieser Vogel wirklich bei uns vorkommt, ist herzlich zur Tagesexkursion des Vogel- und Naturschutz Grenchen (VNSG) in die Bienenfresserkolonie in Penthaz (VD) eingeladen. Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen.

Treffpunkt: Samstag, 29. Juni, 7.45 Uhr, Bahnhof Nord, Grenchen. Fahrt mit dem PW. Leitung: Heidi Ammann, VNSG