An der kürzlich abgehaltenen Generalversammlung des 1. Mai-Fest Vereins Olten konnte Präsident Urs Huber auf einen konstanten Vorstand und ein gutes OK zählen. Dies ist in der heutigen Zeit nicht selbverständlich aber nötig, denn der Verein organisiert in Olten jedes Jahr die 1. Mai-Feier mit Umzug und Fest mit einigen hundert Teilnehmenden und Besuchern. Die Kassierin Corinne Huber konnte eine ausgeglichene Rechnung präsentieren, was nach dem schlechten Wetter im 2018 nicht selbstverständlich war. Der Vorstand mit Präsident Urs Huber, Siv Lehmann, Timo Probst, Edwin Loncar und Corinne Huber wurde bestätigt. Für den 1. Mai 2019 ist es dem OK gelungen, prominente RednerInnen auftreten zu lassen. Es sind dies Min Li Marti, Nationalrätin SP aus Zürich, aber aufgewachsen in Olten. Und zudem wird der neue Präsident des Schweizerischen Gewerkschaftsbundes, Pierre-Yves Maillard, seine Amtszeit quasi in Olten mit einer 1.Mai-Rede beginnen. Neben der bekannten Festwirtschaft mit italienischer Küche, Grill, Sangria usw. wird am Abend die Band Dog Daughterz auftreten. Die 4 jungen Frauen aus Olten werden für Stimmung sorgen und passen gut zum Frauenstreik-Thema, der ja einige Wochen später stattfinden wird.

mgt