Zwanzig Jasser des Männerturnvereins und Gäste der ASS Männerriege trafen sich Ende November zum traditionellen Bänzenjass im Rest. Metzgerhalle. Gejasst wurden fünf Runden zu je acht Partien mit immer wieder neu zugelostem Partner. Da nach dem System Bodentrumpf gespielt wurde, war auch das Glück der guten Karten ein wichtiger Faktor. Es entwickelten sich spannende, aber faire Partien. Böse Worte waren keine zu hören, hie und da aber ein Ah und Oh, wenn ein besonders guter Stich gelungen war (oder eben nicht!).

Nach der „Arbeit“ das Vergnügen, d.h. die obligaten Spaghetti aus der Metzgerhallen-Küche wurden serviert, wie immer gut und genug und auch dieses Jahr offeriert vom Wirt Andy. Herzlichen Dank.

Die mit Spannung erwartete Rangverkündigung ergab zum Teil überraschende Resultate. Ein ehemaliger Sieger auf dem letzten Rang, aber auch eine erfolgreiche Titelverteidigung vom letzten Jahr. Hauptsache jeder Jasser bekam eine Wurst und einen Bänz.

Ein gemütlicher Anlass, der schon seit jeher im Jahresprogramm des MTV steht, war auch diesmal wieder ein voller Erfolg

www.mtv-grenchen.ch

Melchior Moser