Vergangenen Samstag fand das zweite AGLOW – Frühstück statt.

Der Saal zeigte sich überraschend voll und Frau Cornelia Strebel berichtete aus ihrer bewegten Lebensgeschichte. Sie nahm uns mit über Höhen und Tiefen, forderte durch ihren Mut heraus, sich trotz starkem Gegenwind nicht auf die Schatten des Lebens zu konzentrieren und bestätigte voller Freude ganz auf die Hilfe Gottes angewiesen zu sein.

Speziell gekennzeichnet durch ihre Herausforderung täglicher Hürden geistiger, emotionaler oder physischer Natur von Multipler Sklerose.

So begegnete Cornelia Strebel Gott auch als Schöpfer, welcher seine Armee  weit ausstreckt und das Zeichen des Regenbogens zu einem ganz persönlichen Gotterlebnis werden liess. Besonders legte sie jeder Frau und jedem Mann aufs Herz von Gott geliebt zu sein.

Sie können sich gerne auch unter www.aglow.ch ein Bild zu unseren überkonfessionellen AGLOW Gruppen in den verschiedenen Regionen der Schweiz machen und sind herzlich eingeladen an den Treffen teilzunehmen.