Olten

33. Generalversammlung der «Tennisdamen 40+ Region Olten»

megaphoneaus OltenOlten

Die für April 2020 geplante Generalversammlung konnte endlich durchgeführt werden. Ursula Haas in ihrer Eigenschaft als Präsidentin des Vereins durfte 23 Aktiv- und Passivmitglieder im Gasthaus Teufelsschlucht in Hägendorf zur 33. Generalversammlung willkommen heissen. Nach dem Lockdown war die Freude über das Wiedersehen gross, das zeigte sich schon beim Apéro, welcher bei sommerlichem Wetter draussen abgehalten werden konnte.

Nach einem feinen Nachtessen folgte die GV. Mit träfen Zitaten und dem in üblicher Weise unterhaltsam vorgetragenen Jahresbericht blickte die Präsidentin auf ein interessantes und bewegtes Vereinsjahr zurück, welches abrupt am 11. März 2020 infolge COVID 19 zu Ende ging.

Hanni Kiefer als Kassierin präsentierte die Jahresrechnung, welche mit einem kleinen Verlust abschloss. Leider werden die Zahlen auch in Zukunft nicht positiver ausfallen, es sei denn, der Verein erhält Zuwachs von Neumitgliedern. Dem Traktandum Mutationen war zu entnehmen, dass 6 aktive Damen zum Teil aus Altersgründen wie auch wegen gesundheitlichen Veränderungen ins zweite Glied treten. Unter anderem sind dabei 3 Gründungsmitglieder. Ursula Haas spricht ihnen für die langjährige Treue den herzlichen Dank aus. Der Aufruf geht an alle Mitglieder und auch an die Leserschaft, falls ihr nicht mehr ganz jung seid und Lust auf Tennis im gemütlichen Rahmen, Jassen und Beisammensein mit der Generation 40+ habt, so meldet Euch. Unsere Präsidentin, Ursula Haas in Hägendorf gibt gerne Auskunft. Wir freuen uns alle über jeden Neueintritt. Ein neues Mitglied durften wir schon letzten Dezember begrüssen und es wurde an der heutigen Versammlung gebührend aufgenommen.

Die weiteren Traktanden gingen mit angeregten Diskussionen aber problemlos über die Bühne.

In einer Schweigeminute gedachten wir der verstorbenen Lotty Studer. An der letztjährigen Generalversammlung weilte Lotty noch ganz fröhlich unter uns und drei Monate später verstarb sie sehr überraschend.

Mit dem besten Dank für die geleisteten Dienste der Vorstandsfrauen und den besten Wünschen für den Rest der Sommersaison und einen guten Start für die Wintersaison 2020/21 schloss die Präsidentin den offiziellen Teil des Abends.

Anschliessend wurde ein feines Dessert serviert und mit weiterem gemütlichem Beisammensein klang der Abend aus.

Sylvia Reinmann-Schenker

Meistgesehen

Artboard 1