Gleich zwei Jubiläen durfte der Damenturnverein Grenchen an der diesjährigen Generalversammlung feiern. Einerseits 111 Jahre Damenturnverein. Andererseits 100 Jahre Jugi. Nach wie vor findet das Angebot für die Jugi grossen Anklang. Wegen der starken Nachfrage konnte bei der kleinen Jugi letztes Jahr eine zweite Gruppe eröffnet werden.
Mit einer kurzweiligen Fotopräsentation rief die Präsidentin Nathalie Altermatt den anwesenden 50 Mitgliedern die Aktivitäten des vergangenen Jahres in Erinnerung. Für die Schneeschuhtour im Februar war ausreichend Schnee vorhanden. Am Fun-Parcours im Frühling kämpften alle Frauengruppen gemeinsam spielerisch um Medaillen. Für den Bummel vor den Sommerferien hatten die Organisatorinnen einen lustigen Rätselparcours ausgetüftelt. Wie jedes Jahr standen die Teilnahme an der Chürbisnacht mit dem beliebten Chürbischili con Carne und der Adventsmarkt auf dem Programm. Der Höhepunkt war eindeutig die zweitägige Vereinsreise zum Wellnessen nach Sigriswil. Für die Jugi war die Teilnahme am Jugitag in Obergösgen das grösste Ereignis des Jahres.
Dieses Jahr steht ein Grossanlass auf dem Programm. Am 6. April organisiert der DTV eine Gruppenpremiere der Gymnaestrada im Tissot Velodrome. Sieben Gruppen werden qualitativ hochstehende turnerische Vorführungen zeigen. Diese werden mit Sicherheit nicht nur Turnerherzen höher schlagen lassen. Zu ihrem Jubiläum wird die Jugi einen Ausflug auf den Balmberg machen.
Die wöchentlichen Turnstunden scheinen beliebt zu sein, durfte doch die Präsidentin zwölf Turnerinnen für fleissigen Turnbesuch ehren. Zwei Frauen dürfen auf eine lange Vereinszugehörigkeit zurückblicken: Giuseppina Lo Giudice ist 25 Jahre dabei, das Ehrenmitglied Christa Brotschi ein halbes Jahrhundert. Demissionen gab es ausser bei den Revisorinnen keine. Diese beiden Vakanzen konnten jedoch neu besetzt werden. Was die Präsidentin sich wünschte, wäre eine Vizepräsidentin an ihrer Seite. Dieses Amt ist seit einigen Jahren verwaist.
Jan Aebi präsentierte die vollkommen neu gestaltete Website des DTV. Diese wird demnächst online geschaltet und wird wieder Auskunft geben über vergangene und kommende Anlässe und über das Turnangebot informieren. Die Seite kommt etwas anders daher, als die Webauftritte anderer Vereine. Dies hatte sich der Webmaster zum Ziel gesetzt.
Die Versammlung beschloss, den Betrag, der bei der beliebten Verlosung zusammengekommen ist, dem TV Grenchen zu spenden, als Zustupf für das Neubauprojekt Stadion.

Marlene Sedlacek