Gundeldingen
Frau stürzt in Hinterhof und stirbt: Lebenspartner aus U-Haft entlassen

Im Februar 2021 wurde in einem Hinterhof an der Dornacherstrasse in Basel eine tote Frau gefunden. Ihr Lebensgefährte sass seither in Untersuchungshaft, da Tatverdacht bestand. Nun wurde er freigelassen.

Silvana Schreier
Drucken
Teilen
Die 39-Jährige und der 49-Jährige, beide aus Deutschland, lebten in einer Wohnung an der Dornacherstrasse in Basel.

Die 39-Jährige und der 49-Jährige, beide aus Deutschland, lebten in einer Wohnung an der Dornacherstrasse in Basel.

Nicole Nars-Zimmer

Eine 39-jährige Deutsche stürzt im Februar 2021 aus einem oberen Stockwerk in den Hinterhof. Sie verstirbt. Gemeinsam mit ihrem 49-jährigen Freund, ebenfalls aus Deutschland, lebte sie in der Liegenschaft an der Dornacherstrasse in Basel. Da laut der Staatsanwaltschaft Tatverdacht bestand, wurde der Lebenspartner in Untersuchungshaft genommen.

Nach zehn Monaten wurde der Tatverdächtige nun entlassen. Es besteht die Unschuldsvermutung. Laut «20 Minuten» hat der Mann den Tatvorwurf stets bestritten. Über seinen Anwalt lässt er Ausrichten, der Tod seiner Freundin sei «ein tragischer Unglücksfall».

Die Staatsanwaltschaft betont derweil, die Untersuchungen seien noch nicht abgeschlossen. Dasselbe gelte für das Gerichtsverfahren, dessen Startdatum noch nicht bekannt ist.

Aktuelle Nachrichten