Zeugen gesucht
Tätliche Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen in Laufen

Am Samstagabend kam es in Laufen zu Auseinandersetzungen zwischen einer grösseren Anzahl Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Dabei kam es wohl zu leichten Verletzungen. Die Polizei sucht Zeugen.

Drucken
Bahnhof Laufen.

Bahnhof Laufen.

Kenneth Nars / BLZ

Am Samstagabend, 11. Dezember gegen 20 Uhr kam es in Laufen im Bereich Eishalle bis Bahnhof zu wiederholten tätlichen Auseinandersetzungen zwischen einer grösseren Anzahl Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Mutmasslich kam es dabei auch zu leichten Verletzungen, schreibt die Kapo Basel-Landschaft.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen kam es vor der Eishalle nach anfänglich verbalen Auseinandersetzungen, zu gegenseitigen Tätlichkeiten zwischen zwei rivalisierenden Gruppierungen. Insgesamt dürften sich gegen 100 Personen an den Auseinandersetzungen beteiligt haben, schreibt die Polizei. Der Konflikt verlagerte sich dann Richtung Bahnhof. Beim Eintreffen der Polizei flüchtete eine grössere Anzahl Jugendliche und junge Erwachsene in verschiedene Richtungen.

Die Polizei sucht Zeugen

Soweit bekannt, handelt es sich bei den beiden Gruppierungen um Jugendliche und junge Erwachsene, welche sich einerseits mit der Region Thierstein/SO und andererseits mit der Region Laufental/BL identifizieren.

Die Gründe, welche zum Aufeinandertreffen der beiden Gruppierungen führten und folglich in tätlichen Auseinandersetzung gipfelten, sind derzeit nicht bekannt. Zur Klärung des genauen Tathergangs sucht die Polizei Zeugen.

Personen, welche den Vorfall beobachtet oder aktiv beteiligt waren, werden gebeten, sich bei der Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft, Tel. 061 553 35 35, zu melden.