Bildung
Initiative soll bessere Kooperation zwischen Schweizer Unis bringen

Baselland soll eine bessere gegenseitige Anerkennung von Bologna-Punkten unter den Schweizer Hochschulen einfordern. Der Landrat hat dazu am Donnerstag mit 42 gegen 39 Stimmen von der Regierung eine Standesinitiative bestellt.

Drucken
Die Standesinitiative soll es den Studenten erleichtern, Punkte auch an anderen Unis zu sammeln.

Die Standesinitiative soll es den Studenten erleichtern, Punkte auch an anderen Unis zu sammeln.

KEYSTONE

Die Standesinitiative gefordert hatte eine Motion, die Unterschriften von Grünen, SVP, SP und FDP trug. Das sogenannte "Bologna"-System will mittels Punkten für besuchte Kurse den Studierenden erleichtern, Teile ihres Studiums an anderen Hochschulen als ihrer Stamm-Uni zu absolvieren.

Laut den Motionären hapert jedoch die Praxis, was selbst die Erziehungsdirektorenkonferenz festgestellt habe. Beispielsweise erhalte man teils deutlich weniger Punkte auswärts als an der Stamm-Uni, heisst es im Motionstext. Nur der Bund könne hier Abhilfe schaffen, dazu solle der Kanton mit einem Vorstoss Druck machen.