Schirm und Regenhose trotz heissen 30°C uns stahlblauem Himmel – unsere Leser wissen, was man einpackt auf eine Wanderung. Viel Wasser (und für den Notfall ein «Powerade») hatten also alle dabei, als es am Mittwoch auf der 5. Etappe bei sommerlicher Hitze durchs malerische Baselbiet von Hemmiken zur Ruine Farnsburg und auf die Sissacherfluh ging.

Was sonst noch in den Rucksack kommt, ist offenbar recht individuell. Während der eine gern die liebevoll von der Gattin vorbereiteten Brote verspeist, kann die andere mit Sandwichs nichts anfangen auf Wanderungen. Der Dritte hat nicht mal etwas zu essen dabei – denn was braucht man schon mehr als Licht und Hoffnung?