FC Basel
Schwerstmögliches Los für den FCB auf dem Weg in die Champions League

Der FC Basel muss in der dritten Runde der Qualifikation für die Champions League entweder nach Lettland oder Norwegen. Dort trifft er entweder auf Ventspils oder auf Molde. Vorerst muss aber noch Tallinn ausgeschaltet werden.

Drucken
Teilen
Das Los mit der Aufschrift «FC Basel 1893»

Das Los mit der Aufschrift «FC Basel 1893»

Keystone

Mit allergrösster Wahrscheinlichkeit wird die Begegnung, welche am 31. Juli/1. August stattfinden wird, FC Basel gegen Molde FK lauten. Die Norweger haben ihre Widersacher aus Ventspils im Hinspiel dieser Qualifikationsrunde nämlich gleich mit 3:0 nach Hause geschickt. Auch der FCB dürfte sich vorraussichtlich gegen Flora Tallinn durchsetzen.

Mit Molde hat Basel das potentiell schwerstmögliche Los erwischt. Die Norgweger stehen nach 15 Spielen auf dem 2. Rang der nationalen Meisterschaft, noch vor dem populären Rosenborg Trondheim. Gemäss «transfermarkt.de» hat das Kader Moldes einen Gesamtwert von 27'000'000 Franken.

Gemessen an den geschätzten 51'000'000 Franken, die das Kader des FCB wert sein soll, jedoch ein bescheidener Betrag. So oder so: Will Basel in die Champions League einziehen, dürfen sie vor einem Gegner wie Molde nicht in Erfurcht erstarren. Immerhin haben die Basler in der letzten Saison Manchester und Bayern geschlagen, wenn auch mit einem etwas anderen Kader. Und gut möglich, dass in den Playoffs noch etwas härtere Brocken lauern. (agt)